• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Mietkosten der Polizei bleiben unklar

27.09.2018

Garrel Grünes Licht für die Erweiterung des Rathauses hat jetzt der Gemeinderat gegeben und damit die Investition in Höhe von 2,8 Millionen Euro gebilligt. Für etwas Verwunderung hatte bei Peter Möllmann, der als Besucher der Sitzung beiwohnte, die Formulierung in der Beschlussvorlage gesorgt, die Verwaltung habe das „Hauptaugenmerk“ in der Planungsphase zunächst auf die Räume für die Polizeistation Garrel gelegt. Das sei falsch formuliert, gab Bauamtsleiter Ewald Bley zu. Denn letztlich sei die Erweiterung des Rathauses dem Platzmangel für die Gemeindemitarbeiter geschuldet. Die Überlegung, die Polizei künftig im Rathaus unterzubringen, sei erst im Nachgang dazu entstanden.

Unbeantwortet lassen musste die Verwaltung die Fragen Möllmanns, wie hoch der Mietzins an die Gemeinde sein wird, den das Land für die Anmietung der drei Büros und den Serverraum zahlen wird sowie nach den Kosten der Erweiterung, die der Polizei-Unterbringung geschuldet seien. „Der Bürger hat das Recht, diese Zahlen zu erfahren“, sekundierte BfG-Ratsherr Arnold Hannöver.

Bürgermeister Andreas Bartels sagte, die Überlegung, die Polizei im Rathaus anzusiedeln, sei nicht aus wirtschaftlicher Sicht getroffen worden – „das amortisiert sich nicht“ –, sondern aus dem Servicegedanken heraus, ein kleines Behördenzentrum entstehen zu lassen.

SPD-Fraktionschef Paul Drees betonte, es sei wichtig, die Polizei an einem zentralen Ort zu haben. Er habe sich nicht vorstellen können, dass 17 Jahre nach dem Rathaus-Neubau schon über eine Erweiterung gesprochen werden müsse. Die Skizzen des Planungsbüros von Garrel aus Bösel bezeichnete er als „guten Entwurf“.

Der „Bau betrachtet die Zukunft“, hob auch Stefan Meyer, CDU-Fraktionschef, den Daumen für die Investition. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2019 starten. Im Zuge der Erweiterung soll auch die Klimatisierung – die im Neubau eingeplant ist – im Altbau nachgerüstet werden.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.