• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Steingärten wird Einhalt geboten

07.11.2019

Garrel In Nikolausdorf entstehen am Ottenweg rund 30 neue Bauplätze, in Kellerhöhe werden 13 neue Wohnbaugrundstücke nördlich des Baugebiets Pater-Kolbe-Straße geschaffen. Mit der Aufstellung der Bebauungspläne hat sich der Planungsausschuss auf seiner jüngsten Sitzung befasst und den Aufstellungsbeschluss letztlich mit großer Mehrheit empfohlen.

Vor allem diskutiert wurde, ob Festsetzungen bezüglich der Gartengestaltung gemacht werden sollten. „Nikolausdorf sollte grün bleiben, nicht grau werden“, kommentierte der Nikolausdorfer CDU-Ratsherr Rainer Engelmann die Zustimmung zu einer entsprechenden Festsetzung im B-Plan. The Kettmann (FDP) meinte, der zunehmenden Entwicklung zu Steingärten müsse gegengesteuert werden. Tobias Bohmann (SPD) forderte, einen Standard auch für künftige Baugebiete zu entwickeln.

Bei Gegenstimme von Matthias Looschen (CDU) empfahl der Fachausschuss, künftig in Vorgärten nur noch 25 Prozent der Flächen mit Steinen oder Kies zu gestalten. Ausgenommen davon sind gepflasterte Zufahrten. Zudem müssen Zäune begrünt sein oder lebende Hecken gepflanzt werden. Eine von Ludger Tapken (CDU) geforderte Höhenbegrenzung wurde nicht aufgenommen.

In Kellerhöhe sorgt der 200-Meter-Sicherheitsabstand zu einer Sauergasleitung dafür, dass das Baugebiet deutlich kleiner werden muss.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.