• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Verkehr: Ampel-Diskussion schon vor 25 Jahren

07.08.2020

Garrel Kaum zu glauben: Vor genau 25 Jahren berichtete die NWZ unter der Überschrift „Garrel: Noch keine Lösung in Sicht“ über den Gefahrenpunkt der Kreuzung Hauptstraße/Böseler Straße. Irmgard Nienaber schilderte seinerzeit dem Redakteur unserer Zeitung ihre Erfahrungen auf dem täglichen Weg mit ihrer Tochter zur Schule. Die Gastwirtschaft verdecke den Einmündungsbereich für Autofahrer aus Richtung Bösel, hieß es.

25 Jahre in denen, bis auf eine rote Markierung auf der Fahrbahn, in puncto Verkehrssicherheit an der Kreuzung nichts geschehen ist, wenngleich Politik und Gemeinde ebenfalls dringenden Handlungsbedarf sehen. Seinerzeit wollte der damalige Gemeindedirektor Ludger Mayhaus eine Fußgängerampel installieren lassen. Der Vorschlag aber wurde abgelehnt.

Nun, nachdem die Kreuzung zu einem Unfallschwerpunkt geworden ist, muss die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr handeln. Im Garreler Gemeinderat war beschlossen worden, an der Kreuzung Ampeln aufstellen zu lassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Landesbehörde wird nun in die konkrete Planung der Anlage gehen. Dabei wird sich auch zeigen, ob private Flächen benötigt werden. Und erst wenn die vorhanden sind, können die Ampeln tatsächlich gebaut werden. Damit wäre der Gefahrenpunkt endlich entschärft.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.