• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Hobby: Geflügelzüchter freuen sich über Zulauf

06.02.2014

Cloppenburg Der Rassegeflügelzuchtverein Cloppenburg befindet sich offensichtlich in einem deutlichen Aufwärtstrend. Die positive Entwicklung im vergangenen Jahr wird nicht nur durch zahlreiche Aktivitäten sondern auch durch steigende Mitgliederzahlen belegt.

Während der gut besuchten Generalversammlung in der Gaststätte Buken zog der Vorstand in Jahresberichten gute Bilanzen. Vorsitzender Klaus Köhler erinnerte in einem Rückblick auf die vergangenen Monate an viele Veranstaltungen. Dazu zählten die Ausrichtung der Kreisverbandsschau Oldenburger Münsterland, die Beschickung der Ausstellung „Yes Ei Can“ im Museumsdorf, der Jugend und Freizeitmesse „Jokus“ und der Ausstellung „Heimtier 2014“.

Bei Besuchen auf der Bundesschau in Zuidlaren (Holland) und auf der Nationalen Bundes-Siegerschau in Dortmund sowie bei Züchterbesuchen und Tierbesprechungen bei den Vereinsmitgliedern Bührmann und Osterkamp kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. „Stolz sind wir auf unsere Jugendgruppe, deren Mitgliederzahl sich im vergangenen Jahr nicht nur verdreifacht hat, sondern die sich auch mit bewundernswertem Eifer der Rassegeflügelzucht widmet und dabei sehr viel Freizeit investiert“, lobte der Vorsitzende den Züchternachwuchs. Wer sich heute mit der Aufzucht von Rassetieren befasse, leiste einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz, so Köhler, der bei den anschließenden Wahlen auch für die kommenden zwei Jahre das einstimmige Votum der Vereinsmitglieder erhielt.

Die Finanzen des Vereins werden weiterhin von Berni Blömer verwaltet, dem die Kassenprüfer eine vorbildliche Buchführung bescheinigten. Für die am 1. und 2. November stattfindende Cloppenburger Allgemeine Rassegeflügelschau wurde Köhler zum Ausstellungsleiter gewählt. Unterstützt wird er dabei von Alexander Afelt. Als Geschäftsführer fungiert Josef Quatmann.

Vereinsmeister wurde Josef Quatmann mit 570 Punkten für die Rasse „Zwerg-Rheinländer, schwarz“. Den zweiten Platz in der Rangliste sicherte sich Benno Richter mit 567 Punkten für die Rasse „Zwerg-Welsumer, rostrebhuhnfarbig“. Platz drei erreichte Martin Osterkamp mit 565 Punkten für die Rasse „Brahma, blau“. In der Jugendgruppe ging der Vereinsmeistertitel mit 565 Punkten für „schwarze Pommern-Enten“ an Kevin Afelt.

Neben Vorträgen und Züchterschulungen stehen in den kommenden Monaten zahlreiche weitere Aktivitäten auf dem Terminkalender der Rassegeflügelzüchter. Köhler und Alexander Afelt nehmen als Delegierte an der Kreisverbandsversammlung in Lohne teil. Auch an der Ausstellung „Cloppenburger Frühling“, die in der Zeit vom 7. bis 9. März in der Münsterlandhalle stattfindet, beteiligen sich die Cloppenburger Rassegeflügelzüchter. Am 15. März geht es zum Kreishähnchenball nach Lohne. Am 21. Juni ist eine Fahrt zur Zuchtanlage des Vereins Steinhude geplant. Am 13. September trifft man sich zur Tierbesprechung auf dem Gestüt des Vereinsmitglieds Bührmann in Bühren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.