• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Alle Gehlenberger machen mit

27.09.2018

Gehlenberg Wenn an diesem Sonntag, 30. September, 10 bis 18 Uhr, in Gehlenberg der Bauern- und Handwerkermarkt stattfindet, ist das ganze Dorf auf den Beinen. Und das ist keine Floskel. Nahezu alle Gehlenberger sind an der Vorbereitung und/oder Durchführung der Veranstaltung auf dem Mühlenberg beteiligt – sei es über das Team der Dorfgemeinschaft als Organisator, über Vereine oder Straßengemeinschaften. Dieses Engagement macht den Markt so besonders.

Mit dabei ist zum Beispiel die Backgruppe des Heimatvereines Gehlenberg-Neuvrees-Neulorup. Sie backt Brot und Butterkuchen im alten Steinbackofen. Das Brot wird auch um Frühstück angeboten. Der Ortsjugendring Gehlenberg übernimmt die Kinderbetreuung, so dass die Eltern in Ruhe über den Mühlenberg schlendern können. Die Mitglieder der Landjugend Gehlenberg-Neuvrees sind gleich mehrfach hinter der Theke, bei der Verlosung, beim Frühstück sowie Kaffee und Kuchen behilflich. Bei Letzterem hilft auch der Singekreis mit.

Der Kaninchenzuchtverein hat wieder eine Tierausstellung organisiert und die Kinder der Grundschule Gehlenberg verkaufen die im Frühjahr selbst gepflanzten Kartoffeln. Die Dorfgemeinschaft Gehlenberg macht Vorführungen mit verschiedenen landwirtschaftlichen Maschinen. Dazu gehören Kartoffeln roden, Heu wenden und Getreide mähen. Es gibt auch Führungen auf dem Gelände, zu dem die Mühle, das Sägereimuseum und das Heimatmuseum gehören.

Die Gehlenberger Straßengemeinschaften lassen es sich auch nicht nehmen, sich aktiv am Markt zu beteiligen. Die Rosenstraße übernimmt zum Beispiel die Vorbereitung des Frühstücks, die Schützenstraße bietet Waffeln an, die Gemeinschaft Am Eichenwall/Von Arenberg-Straße/St.-Prosper-Straße betreibt einen Schwarzbierpavillon, die Gehlenberger Kirchstraße bietet Pommes und Bratwurst an, die Gehlenberger Hauptstraße hat Kartoffelprodukte im Angebot und bewirtet in der Mühlenkneipe, die Alte Moorstraße/Gewerbepark Nord/Im alten Haferland hilft ebenso wie die Blumenallee bei der Kaffeetafel. Zusätzlich helfen viele Einzelpersonen mit, deren Straßengemeinschaften keine eigenen Aktionen anbieten.

Freuen dürfen sich die Besucher auch auf Willi Immken mit Schmiedevorführungen und Hans Deeken mit Schnitzen mit der Säge. Auch auswärtige Gruppen beteiligen sich am Bauern- und Handwerkermarkt. So wie der Oldtimerclub Dwergte, die Spinngruppe Neuscharrel, die Tanzgruppe Esterwegen sowie ein Holzschuhmacher und ein Papiermacher.

Nach dem Fest werden übrigens alle freiwilligen Helfer zu einem Frühstück eingeladen.

Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.