• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Gilde und Jäger auf Tour

17.07.2019

Einen Ausflug hat jetzt die Jugendabteilung der Schützengilde Barßel unternommen. Es ging an Bord der MS Spitzhörn in Barßel. Bei der rund zweistündigen Fahrt wurde auch ein wenig Heimatkunde betrieben. Die Kinder hatten an Bord richtig Spaß. „Es war ein schöner Nachmittag“, sagte Gildepräsident Michael Nitschke.

Für den Naturschutzobmann des Hegerings Barßel, Heinz Hinderks, war es eine besondere Freude, dass er 20 Mädchen und Jungen einen „Kinderjagdschein“ aushändigen konnte. Dafür mussten die Kinder aber einige Fragen über Tierwelt, Natur und Feld beantworten. Dazu hatten sie zuvor reichliche Gelegenheit, als es raus in die Natur in Wald, Feld und Flur im Rahmen der Ferienpassaktion der Gemeinde Barßel ging. Rehe, Fasane, Hasen und einen Fuchs bestaunte der Nachwuchs, der mit den Jägern auf den Hochsitzen in den Revieren des Hegerings Barßel ging.

Die Barßeler Jägerschaft habe den Mädchen und Jungen die Natur und die dort lebenden Tiere im Rahmen der Ferienpassaktion näherbringen wollen, meinte Rudi Schulte, Leiter der Hegerings Barßel.

Die Mädchen und Jungen erlebten bei dem abendlichen Ansitz, wie sich der Wald schlafen legt. Bevor man jedoch auf die Pirsch ging, wurde zunächst auf dem Spielplatz „Am Hasenkamp“ in Harkebrügge gegrillt.

Gestärkt ging es dann mit den Jägern – nach dem offiziellen Signal der Jagdhörner der Jagdhornbläsergruppe des Hegerings durch Wald und Feld sowie zu den verschiedenen Hochsitzen. Nebenbei erfuhren die Kinder Wissenswertes über die heimische Natur und deren Bewohner. Um einen Blick auf die Tiere des Waldes zu erhaschen, hieß es für die Kinder über lange Zeit still sitzen und nicht laut reden.

Die Geduld lohnte sich in jedem Fall, denn neben Reh, Fasan und Fuchs entdeckten die Kinder zudem Bussarde, Möwen, Tauben und andere Tiere. Die Weidmänner beantworteten alle Fragen der Mädchen und Jungen und führten sie am Ende zum sogenannten Schüsseltreiben nach der Wildbeobachtung. Im Anschluss waren sich alle einig – die Kinder waren von dem Abend mit dem Jägern auf dem Hochsitz begeistert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.