• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Großer Vertrauensbeweis für Pfarrer Piotrowski

13.10.2009

BOKELESCH 138 Mitglieder zählt der Förderverein der Johanniterkapelle Bokelesch bereits zwei Jahre nach seiner Gründung im Juli 2007, berichtete Schriftführerin Nicola Heese-Ahlers auf der Generalversammlung im Pfarrheim in Strücklingen.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Wahlen zum Vorstand. Dabei wurde von den Mitgliedern Pfarrer Miroslaw Piotrowski einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender des Vereins bestätigt. Sein Stellvertreter ist Gerd Olling aus Utende. Zum Schatzmeister wurde Heinrich Steinemann aus Bokelesch und zur Schriftführerin Nicola Heese-Ahlers wiedergewählt. Wiedergewählt wurden auch die Beisitzer Lucia Lucassen aus Elisabethfehn, Hubert Pille aus Osterhausen und Norbert Schulte aus Bokelesch.

Ausführlich berichtete Pfarrer Piotrowski zuvor vom Ausbau des ehemaligen Pfarrhauses zum Begegnungszentrum und zu einer Ausstellung für die friesische Klostergeschichte der Johanniter. So habe man mit der bisherigen Bewohnerin im Einvernehmen das Mietverhältnis lösen können. Bei der Ems-Dollart-Region habe man Partner gefunden, so dass einer Förderung des Projektes nichts mehr im Wege stehe. Der niederländische Partner des Projektes aus Neuschanz habe bereits mündlich seine Unterstützung signalisiert.

Der Bauantrag zum Umbau des Pfarrhauses sei beim Landkreis Cloppenburg gestellt und die Ausschreibung für die Maßnahme sei in Vorbereitung. Das Bauvolumen für das Projekt bei der Johanniterkapelle sei mit fast 360 000 Euro veranschlagt.

Jetzt gelte es die Projektentwicklung mit Leben zu füllen, denn das Begegnungszentrum sei eine ausgezeichnete Sache für das Saterland und eine sehr große Touristenattraktion, stellte Piotrowski fest. Er dankte zudem Bürgermeister Frye für seine Unterstützung für den Bau des Begegnungszentrums.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.