• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Gute Aussprache überzeugt

22.01.2010

FRIESOYTHE Am Vortragswettbewerb der Landwirtschaftskammer Niedersachsen nahmen die Schüler der Klasse II der Berufsfachschule Hauswirtschaft der BBS teil. Zu selbst gewählten Themen referierten die Schüler drei bis fünf Minuten vor einer Jury. Bewertet wurden die Vorträge von Ursula Hoppe und Anke Roter-Klinker von der Landwirtschaftskammer.

Überzeugt hat die Jury vor allem Johanna Höffmann. Mit ihrem Beitrag über die Jugendfeuerwehr belegte sie den ersten Platz. Der zweite Platz ging an Nathalie Pawlik mit einem Vortrag über das Voltigieren. Den dritten Platz belegte Pia Peukert mit einem Beitrag zu der Allergie „Zöliakie“ (eine chronische Erkrankung des Dünndarms).

Freies Sprechen üben

Ziel des Wettbewerbs ist es, die Schüler offen für das freie Sprechen zu machen. Dies geschieht in Zusammenarbeit von Landwirtschaftskammer und den Schulen. „Das kommt den Schülern später im Beruf zugute“, sagte Ursula Hoppe. Vorbereitet auf den Wettbewerb wurden die Schüler durch ihre Deutschlehrerin Irmgard Manno-Kortz. „Ich habe mit den Schüler verschiedene Vortragstechniken eingeübt“, sagte Manno-Kortz.

Die Vortragsthemen richteten sich nach den Interessen der Schüler und reichten vom Thema Schminke bis zum Au Pair. Die Jury war von den Vorträgen begeistert. „Alle Vorträge waren sehr gut. Sie dürfen stolz auf sich sein“, lobte Ursula Hoppe die Schüler. Trotz der Aufregung meisterten alle Teilnehmer ihren Vortrag. „Man hat gemerkt, dass die Schülerinnen hinter den Themen stehen. Ihr Hobby liegt den Schülern am Herzen und das merkt man auch beim Vortrag“, sagte Manno-Kortz.

Die Schülerinnen erhielten im Anschluss Urkunden – und die drei Bestplatzierten durften sich über zusätzliche Essensgutscheine freuen. Bewertet wurden die Vorträge nach einem Punkteschema. „Wir achten auf Aufbau, Inhalt und Darstellung“, so Ursula Hoppe. Das freie Sprechen war daneben ein weiteres Kriterium. Stichwortzettel waren beim Vortrag erlaubt.

Eigenständige Leistungen

Irmgard Manno-Kortz ist mit der erbrachten Leistung zufrieden: „Die Schüler haben die Themen ganz alleine vorbereitet. Ich brauchte nur wenige Hilfestellungen zu geben.“ Die Siegerin, Johanna Höffmann, hat sich mit ihrem Vortrag für den Landesentscheid, der am 20. März in Stapelfeld stattfindet, qualifiziert. „Die gute Aussprache und das klare Auftreten haben Johanna Höffmann den Wettbewerb gewinnen lassen“, urteilte Ursula Hoppe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.