• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Sv Scharrel: Gute Kassenlage trotz Steuerlast

07.05.2013

Scharrel Der Sportverein SV Scharrel hat auf seiner Jahreshauptversammlung im Sportlerheim nach kurzer Debatte einstimmig die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beschlossen. Der Jahresbeitrag für Erwachsene wird von 65 Euro um fünf Euro erhöht und der Familienbeitrag von bisher 95 Euro auf nunmehr 105 Euro. Die Mitgliedsbeiträge für Schüler und Jugendliche bleiben auch weiterhin unverändert bei 35 Euro.

Viele fleißige Helfer

Zwar sind seit der letzten Jahreshauptversammlung des SVS erst sechs Monate vergangen, aber um wieder in den alten Rhythmus zurückzufinden, hatte der Sportverein am Wochenende zu seiner Jahreshauptversammlung eingeladen. Vorsitzender Manfred Schröder konnte dann unter den vielen Vereinsmitgliedern insbesondere den Ehrenvorsitzenden Bernd Schweigatz willkommen heißen. So einiges sei dank der Mithilfe vieler fleißiger Helfer im vergangenen halben Jahr im Verein passiert, zog Schröder sein Resümee. Die Anlage sei intensiv gepflegt worden.

Besonders erfreut zeigte sich Schröder darüber, dass auch viele jüngere Vereinsmitglieder mithalfen. Aber nicht nur an der Sportanlage sei viel passiert, sondern auch im Sportlerheim habe sich bereits einiges getan, vieles aber stehe für die nächsten Monate noch an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonders erfreulich: Es sei gelungen, wieder einen Bus für die Jugend zu beschaffen – und das alles, ohne die Kasse des Vereins in Anspruch genommen zu haben.

Veränderungen gab es auch im Vorstand: Andree Telljohann habe nicht nur die Mitgliederverwaltung übernommen, sondern auch die Aufgabe eines Energiewartes, und Robert Werner konnte dafür gewonnen werden, das Sponsoring zu koordinieren.

Vieles sei auf einem guten Weg, führte Schröder weiter aus. Bis zum kommenden Jahr sollen die Angelegenheiten mit dem Finanzamt möglichst zum Abschluss gebracht und geregelt werden. Wie berichtet, muss der Scharreler Sportverein beim Finanzamt Cloppenburg Umsatzsteuernachzahlungen in Höhe von 18 000 Euro leisten. Diese Forderung wurde durch einen Kredit beglichen.

Trotz der erheblichen Steuerlast beim Finanzamt im vergangenen Jahr konnte Kassenführer Johannes Griep über eine gute und zufriedenstellende Kassenlage berichten. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Schatzmeister eine ordnungsgemäße Kassen- und Buchführung – und so wurde dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt.

Treue zum Verein

Unter tosendem Jubel nahm Vorsitzender Manfred Schröder dann eine Auszeichnung vor: Josef Albers ist seit 50 Jahren Mitglied im Sportverein, hat viele Jahre selbst aktiv gespielt und ist auch heute noch eines der treuesten Mitglieder im Verein. „Bleib weiterhin so aktiv wie bisher und komm uns weiterhin bei unseren Spielen hier am Platz besuchen“, wünschte sich der Vorsitzende. Seit 25 Jahren halten Andre Müller, Hans-Martin Schütte, Matthias Steenken und Gisela Meyer dem Verein die Treue.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.