NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Lokalschau: Farbenzwerg und Riesenschecke

30.10.2019

Halen Einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt haben Vertreter aus Politik und Kommune den Mitgliedern des Rassekaninchenzüchtervereins Cloppenburg bei deren Lokalschau in Halen bescheinigt. Übersichtlich in Käfigreihen geordnet, zeigten die Züchter bei idealen Verhältnissen in den Räumen der Raiffeisen Emstek 150 Tiere der Öffentlichkeit.

Die Palette der Rassen und Farbenschläge reichte vom zierlichen Farbenzwerg bis hin zur Deutschen Riesenschecke. „Wir haben in diesem Jahr eine Steigerung der Beschickungszahlen erreicht“, so Ausstellungsleiter Hubert Osterkamp. Die Kleintierzucht sei nicht irgendein Hobby, sondern eine aufwendige Betätigung und erfordere viel Verständnis, Fachwissen, Beharrlichkeit, sorgsame Pflege und sorgfältige Vorbereitung, sagte Bürgermeister Michael Fischer bei der Eröffnung der Schau. Er sei erfreut darüber, dass eine Emsteker Firma den Züchtern durch die Bereitstellung sehr geeigneter Räume die Möglichkeit biete, die Ergebnisse ihrer Arbeit vorzustellen. Auch der Landtagsabgeordnete Christoph Eilers hob den Stellenwert der Kleintierzucht als ein sinnvolles Hobby hervor, das eine enge Verbindung zum Tier ermögliche und vor allem der heranwachsenden Jugend die Gelegenheit biete, einen direkten Bezug zur Natur aufzubauen und Verantwortung für die Kreatur zu übernehmen. Großes Lob zollte auch der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Josef Wilhelm aus Kroge den Veranstaltern der Ausstellung für die vorbildliche Organisation.

Einen Tag vor der Ausstellung hatten drei Preisrichter die Tiere nach ihrer Körperform, Pflegezustand und Fellbeschaffenheit bewertet und 14-mal die höchste Bewertungsnote „vorzüglich“ vergeben. Vereinsmeister bei den Erwachsenen wurde Egon Kannen mit 484,5 Punkten für die Rasse Blaue Wiener. In der Jugendgruppe ging dieser Titel an Insa Vorwerk mit 283 Punkten für die Rasse Farbenzwerge, schwarz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weitere Ergebnisse: Klassenvereinsmeister, Klasse 2: Stefan Knipper, (Deutsche Riesenschecken, schwarz-weiß). Klasse 3: Franz Vogel (Farbenzwerge, weißgrannenfarbig, schwarz). Klasse 4: Georg Hogeback, (Zwergwidder, wildfarbig). Klasse 5: Alfred von Barany (Zwerg-Rexe, castorfarbig). Bestes männliches Tier: Egon Kannen. Beste Häsin Alfred von Barany. Bestes Jungtier – Senioren: Horst Weinert. Bestes Jungtier – Jugendgruppe: Insa Vorwerk.

Landesverbands-Ehrenpreise: Elise Bührmann, Franz Vogel. Kreisverbands-Ehrenpreis: Stefan Knipper. Sonder- Ehrenpreise: Tabea Ameskamp, Paula Ameskamp, Merete Bührmann. Tiere mit der höchsten Bewertungsnote: Egon Kannen (viermal Blaue Wiener), Alfred von Barany (Farbenzwerge, separatorfarbig), Zwerg-Rexe castorfarbig, Zwerg-Rexe, lohfarbig, schwarz), Stefan Knipper (Graue Wiener), Georg Hogeback (zweimal Zwergwidder, wildfarbig), Elise Bührmann (Zwergwidder blau-weiß), Tabea Ameskamp (Hermelin- Blauauge), Insa Vorwerk (Farbenzwerge, schwarz) und Franz Vogel (Kleinsilber, schwarz).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.