• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Jubiläum: Heimatverein radelt gern in die Ferne

30.10.2015

Cappeln Auf stolze 200 Radwandertouren blickt der Heimatvereins Cappeln jetzt zurück. Die zweitägige Jubiläumstour führte unlängst ins Alte Land.

Alles begann 1999. Alfons Marischen rief die Gruppe der Radwanderfreunde im Heimatverein Cappeln ins Leben. Er organisierte über das gesamte Jahr einmal im Monat eine halbtägige oder auch ganztägige Tour. Unterstützt wurde er später von seinen Nachbarn Josef Bramlage und Walter Weßjohann. Die erste Tour startete am 16. März 1999 um 14 Uhr mit zehn Teilnehmern und führte durch die Gemeinde Cappeln. Im Laufe der Jahre wurden auch weiter entfernt liegende Ziele im Weser-Ems-Gebiet angesteuert. Dazu wurden die Fahrräder auf Autoanhänger verladen, ein Zielpunkt angefahren und von dort begannen dann Rundfahrten über etwa 40 Kilometer. Ausgewählt wurden attraktive Routen mit touristischen Sehenswürdigkeiten. Heute schwanken die Teilnehmerzahlen zwischen 25 bis 35, je nach Ziel und Wetterlage.

Die 200. Radwandertour sollte etwas Besonderes sein. 35 Teilnehmer trafen sich gut gelaunt um 7.30 Uhr zur Abfahrt. Während der Anreise gab es von Rudolf Faby ausführliche Informationen zur Geschichte und Entwicklung des Alten Landes, das durch die Wasserwirtschaft stark geprägt ist, sowie zum Obstanbau. So vorbereitet, konnten die Teilnehmer wichtige Aspekte bei der anschließenden Radtour besser einordnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Alten Land lief gerade die Apfelernte, und die Cappelner besuchten einen entsprechenden Betrieb in Westerladekop. Der Besuch der Elbe-Obst-Sortierstation in Guderhandviertel zeigte, wie heute mit moderner Technik Äpfel sortiert und gelagert werden. Durch die abwechselungsreichen Fahrtstrecken erhielten alle Teilnehmer einen guten Eindruck über das heutige Alte Land und den Apfelanbau, aber auch die vielen schönen und sehr gepflegten Altländer Fachwerkhäuser konnten bewundert werden.

Nach der Rückkehr in Cappeln wurde die Fahrt mit einem Abendessen im „Waikiki“ beendet. Bei dieser Gelegenheit bedankte sich Alfons Marischen bei den Teilnehmern und vielen Helfern. Großen Beifall gab es für die Ankündigung, auch weiterhin Fahrten zu organisieren.

Zur Überraschung aller kam auch der Vorstand des Heimatvereins. Der Vorsitzende Manfred Plog würdigte Marischens Arbeit und überreichte ihm den Ehrenteller des Heimatvereins. Für seine Frau Lisa gab es einen sehr schönen Blumenstrauß vom Vorstandsmitglied Ria Thomas.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.