• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Verein: Hemme scheidet nach 27 Jahren

15.12.2010

CLOPPENBURG Einen „Wachwechsel“ in der Führungsspitze gab es während der Generalversammlung der St. Sebastian Schützenbruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung. Für Paul Hemme, der 27 Jahre lang den gegenwärtig fast 700 Mitglieder zählenden Verein mit großem Erfolg geleitet hatte und für eine erneute Wahl nicht zur Verfügung stand, wählte man Theo Eveslage einstimmig zum neuen Präsidenten. Der 56-jährige Diplom-Ingenieur war einige Zeit zuvor bereits acht Jahre lang als Geschäftsführer tätig und ist der achte Präsident in der mehr als 100-jährigen Tradition des Vereins.

Für den scheidenden Vereinschef gab es viel Lob und neben der Ernennung zum Ehrenpräsidenten auch eine Beförderung zum Generaloberst. Schatzmeister Josef Behnken hob in einer in Gedichtform verfassten Laudatio das Organisationstalent von Paul Hemme hervor, der während seiner Amtszeit die Entwicklung der Bruderschaft in ungewöhnlich hohem Maße gefördert habe. Behnken erinnerte besonders an die Errichtung einer modernen Schießanlage. Paul Hemme habe es verstanden, nicht nur die Planung zu entscheiden und kräftig mit anzupacken, sondern er habe auch die Vereinsmitglieder motiviert. Diese hätten allein rund 9000 Stunden ihrer Freizeit dafür geopfert. Auch über seine Aufgaben als Präsident hinaus habe sich Paul Hemme auf Landesebene besonders verdient gemacht, sagte der Schatzmeister unter stürmischem Applaus der Versammlungsteilnehmer. Mit in den Dank eingeschlossen wurde auch Ehefrau Lisa Hemme.

In den übrigen Teilneuwahlen zum Präsidium wurde Hermann Meyer als Geschäftsführer durch einstimmige Wiederwahl bestätigt. In Wahlen zum Vorstand wurde Jens Schumacher zum neuen stellvertretenden Jungschützenmeister bestellt. Detlef Rohe wurde neuer stellvertretender Vereinsschießleiter. Durch Wiederwahl bestätigt wurden Günter Lübke (1. Zug), Helga Högemann (Damenzug) und Matthias Fennen (5. Zug). Als Schießleiter zur besonderen Verwendung fungieren künftig Günter Hemme, August Raker, Harry Bogun und Günter Diers. Fahnenträger bleiben weiterhin Bernd Bixschlag, Gregor Buschermöhle, Josef Schlömer und Theo Bröring.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In seinem Jahresbericht zog Geschäftsführer Hermann Meyer eine positive Bilanz mit vielen Aktivitäten. Vereinsschießleiter Wolfgang Busken berichtete über zahlreiche Erfolge der Vahrener Schützen, die bei den Bezirksmeisterschaften 39 Mal siegten und in den Rundenwettkämpfen mit 20 Mannschaften starteten und 14 Pokale holten. Im vergangenen Geschäftsjahr hätten die Vahrener Schützen auf ihrer Anlage in den Disziplinen Luftgewehr und Kleinkaliber etwa 135 000 Schüsse auf die Zielscheiben abgegeben, sagte der Vereinsschießleiter.

Einen detaillierten Überblick über die Finanzlage des Vereins hörten die Schützen von Schatzmeister Josef Behnken, dem die Prüfer eine vorbildliche Buchführung bescheinigten.

Zum Major wurde auf der Sitzung Theo Eveslage ernannt. Beförderungen zu Unteroffizieren erhielten Jens Schumacher, Christiane Framme, Karin Rolfmeyer, Rainer Wilke und Gerhard Müller. Maria Heitgerken, Günter Diers, Manfred Beuse und Erich Heitgerken wurden mit Ehrengaben aus dem Vorstand verabschiedet.

Als nächste Veranstaltung steht am 8. Januar das traditionelle Kohlessen im Saal Schnieder in Ermke auf dem Terminkalender der Vahrener Schützen. Am 20. Januar wird das Patronatsfest gefeiert. Die Vereins- und Zugmeisterschaften werden in der Zeit vom 7. bis 12. Februar ausgetragen und die Bezirksmeisterschaften in der Zeit vom 28. Februar bis zum 4. März in Vahren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.