• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Holzenkamp gegen neue Umspannwerke

26.05.2016

Cloppenburg Gegen den Bau von zwei Umspannwerken mit drei Konverterstationen hat sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Franz-Josef Holzenkamp (Emstek) jetzt bei einer Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbands Cloppenburg ausgesprochen. Wie berichtet, werden die Konverterstationen benötigt, um den von den Nordsee-Windparks zu liefernden Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln. Letzterer wird dann in die geplante 380-KV-Höchstspannungsleitung, die von Cloppenburg weiter Richtung Merzen führt, eingespeist. Dagegen regt sich Widerstand in der Bevölkerung. So haben sich die Widerstandsgruppen im Kreis vor einigen Wochen zu der „Bürgerinitiative Landkreis Cloppenburg unter Spannung“ zusammengeschlossen.

Dass die neue Stromtrasse gebaut werde, so Holzenkamp weiter, daran bestehe kein Zweifel. In Niedersachsen werde 30 Prozent mehr Strom erzeugt als dort gebraucht werde. Deshalb sei man zwingend auf einen Abtransport zu den energieintensiven Industrien im Süden der Republik angewiesen. Dennoch sei es richtig, meinte Holzenkamp, dass sich eine Bürgerinitiative gegründet habe. Denn es müsse alles getan werden, die Konverterstationen in der Region Cloppenburg zu verhindern. Der Plan des niederländischen Netzbetreibers Tennet sei „in der Sache nicht schlüssig“. Dennoch werde es „ein langer, steiniger Weg“, die Verantwortungsträger davon zu überzeugen.

CDU-Ratsmitglied Gabriele Heckmann, die erneut für die besonders von der neuen Höchstspannungsleitung betroffene Ortschaft Kellerhöhe bei der Kommunalwahl am 11. September antreten wird, hatte sich dafür ausgesprochen, die Trasse „menschenverträglich“ zu verlegen.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.