• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

ARBEITSLOSIGKEIT: Im Team werden Jugendliche gefördert und gefordert

19.07.2005

FRIESOYTHE FRIESOYTHE - Wie wichtig die Arbeitsplatzvermittlung gerade bei jungen Menschen ist, wissen sie. Um dabei aber noch erfolgreicher zu werden, arbeiten Anja Wessels, Christiane Brandt und Manfred Georg von der Friesoyther Agentur für Arbeit im Team. Die drei Arbeitsvermittler setzen sich dabei mehrere Schwerpunkte, um den 484 Arbeitslosen und -Suchenden unter 25 Jahren gezielt helfen zu können.

Zum einen informieren sie Teilnehmer in Gruppenmaßnahmen über ihre Möglichkeiten bei der Arbeitsplatzsuche. Die Erarbeitung von Einzelstrategien ergänzen dies. „Fördern und fordern ist hier die Devise“, sagt Geschäftsstellenleiter Werner Tegen. Die Bewerber sollen Engagement bei der Bewerbung beweisen und selbst nach Betriebspraktika suchen. Denn eins fehlt fast allen der Teilnehmer mit überwiegend qualifizierten Abschlüssen oder guten fachlichen Kenntnissen: die Erfahrung. In den Betrieben können sie sich dann fortbilden und dem Arbeitgeber ihr Können beweisen. Oft ergebe sich so eine Weiterbeschäftigung.

Unternehmer sind hierbei besonders gefragt. „Wir wünschen uns, dass Betriebe uns mitteilen, wenn sie einen Praktikanten übernehmen möchten“, sagt Tegen. Besonders in den Bereichen Verkauf, Büro sowie Pflege und Gesundheit würden Praktika benötigt. Teilweise ist hierbei auch eine finanzielle Unterstützung der Betriebe möglich. Aber auch an anderer Stelle soll die Kommunkation verbessert werden. Tegen: „Wir möchten uns rechtzeitig bei der Stellenvermittlung beteiligen. Deswegen sollten uns freie Stellen direkt gemeldet werden.“ Doch auch Vorurteile gegenüber jungen Arbeitslosen gilt es abzubauen. „Die Jugendlichen sind motiviert. Sie wollen arbeiten und ihr Können beweisen“, sagt Arbeitsvermittlerin Brandt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.