+++ Eilmeldung +++

Bundesliga-Rekord geknackt
Lewandowski stellt 40-Tore-Rekord von Müller ein

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Soziales: In 24 Stunden ausverkauft

18.10.2014

Bösel Die erste Auflage war ein großer Erfolg: Nun laden Martin Pille und Franz Rielmann zum zweiten Böseler St.-Martin-Benefiz-Essen. Natürlich wieder am Martinstag, dem 11. November, um 19 Uhr im Heimathaus. Das Motto der Veranstaltung: „Einander helfen, damit Menschen wie Menschen leben können.“

Wieder haben sich die Organisatoren zum Ziel gesetzt, 5000 Euro zu sammeln und diese zwei wohltätigen Organisationen in Bösel zugute kommen zu lassen. In diesem Jahr sollen das der Aktionskreis „Hilfe für Tschernobyl-Kinder“, dessen Mitglied Martin Pille seit 15 Jahren ist, und die „Tafel“ sein. Mit der Benefizaktion will Martin Pille „die notorische klamme Kasse“ der Hilfsorganisationen ein wenig aufbessern.

„Die rund 120 Plätze im Heimathaus waren innerhalb von 24 Stunden ausverkauft“, berichtet Martin Pille. Es gebe sogar eine Warteliste, die Personen werden für die Veranstaltung im kommenden Jahr vorgemerkt, sollten sie nicht zum Zuge kommen. Das Menü, das Heimathaus-Chefkoch Andre Beier zum Selbstkostenpreis wieder zaubern wird, kann sich sehen lassen: Kraftbrühe von der Martinsgans, Gänseschaumkloß mit leichter Sahnesoße und frischen Austernpilzen, hiesiger Gänsebraten an Orangen-Calvadossoße und zur Nachspeise ein Parfait vom Hokkaidokürbis an Waldbeerengrütze. Die Gänse seien gesponsert worden, berichtet Pille, ebenso wie etwa der Wein und vieles andere. Die Sponsoren gäben nicht nur Geld, sondern auch Lebensmittel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Sponsorensuche ist derzeit Franz Rielmann, mit dem Pille einen „unentbehrlichen Helfer“ für seine Idee begeistern konnte. Rielmann sammelt „mit selten gekannter Hartnäckigkeit“ (Pille) auf die Spendensuche. Die Resonanz darauf sei „beeindruckend“, sagt Pille. Firmen und Privatpersonen seien gleichermaßen bereit, das Anliegen zu unterstützen. „Ein Großteil des Geldes geht direkt an die Organisationen“, verspricht Pille.

Musikalisch werden die Gäste im Heimathaus vom Sing- und Spielkreis Petersdorf unter der Leitung von Anna-Maria Brinkmann begrüßt. Während des Essens tritt Hans Osterbrink (Cloppenburg) auf. Er wird Zaubertricks präsentieren und für Unterhaltung sorgen. In den Menüpausen werden zudem die bedachten Hilfsorganisationen ihre Arbeit vorstellen. Die Schirmherrschaft hat erneut Bürgermeister Hermann Block übernommen, der auch ein Grußwort sprechen wird.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.