• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Tag Der Offenen Tür: In der Tagespflege gibt es nicht nur Mahlzeiten

16.01.2012

CLOPPENBURG „Vor 20 Jahren fingen wir mit zwei bis drei Gästen an“, so Schwester Maria Niehaus am Sonntag beim Tag der offenen Tür der Tagespflege im Cloppenburger St.-Pius-Stift. Heute sind es an die 30 Gäste, die regelmäßig bei unterschiedlicher Aufenthaltsdauer kommen. Von einmal die Woche bis zum täglichen Aufenthalt reicht die Palette.

Vier Mitarbeiter kümmern sich um die Gäste. Zwei Altenpflegerinnen und zwei Altenpflegerhelferinnen stehen in der Woche ab 8 Uhr für Gäste zur Verfügung.

Den Tag der offenen Tür nutzten am Sonntag viele Besucher, um sich einen Einblick in die Tagespflege zu verschaffen. „Meine Mutter singt gerne, und ich habe gesehen, dass an einem Nachmittag auch gesungen wird“, sagte eine Frau, die sich über das Programm der Tagesklinik informierte. Die Mitarbeiterinnen legen Wert darauf, dass nicht nur Mahlzeiten, sondern auch Programme angeboten werden. Von Gymnastik bis hin zu Gedächtnistraining reicht hier die Bandbreite.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Durch die Einführung der Pflegekasse ist vieles einfacher geworden“, sagte Schwester Maria Niehaus. So werden die Kosten entsprechend der Pflegestufe deutlich verringert. „Nur für die Verpflegung gibt es keine Erstattung, da ja auch zu Hause gegessen werden muss.“

Zurzeit ist die älteste Besucherin der Tagespflege 94 Jahre alt und die jüngste 53 Jahre alt. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem St.-Pius- Stift kann im Bedarfsfall bei Verschlechterung der Situation ein Heimplatz zur Verfügung gestellt werden. „Die Teilnahme an allen Aktivitäten ist freiwillig“ sagte Maria Niehaus. In der Tagesklinik gibt es neben der Küche auch einen Ruheraum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.