• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

15 000 Besucher in der Fabrik

23.09.2019

Kampe Eine bessere Imagewerbung hätte sich die Oldenburger Fleischmehlfabrik (OFK), die das eine oder andere Mal schon in der Kritik stand, für sich nicht wünschen können. Etwa 15- bis 20 000 Besucher nutzten am Sonntag bei herrlichem Sonnenschein die Gelegenheit, um beim „Tag der offenen Tür“ einmal hinter die Kulissen des Betriebes zu schauen. Eingebettet war der Tag in den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der OFK, die mit ihrer Beseitigung einen wichtigen öffentlichen Auftrag erfüllt.

Von der großen Besucherzahl gehen die beiden Geschäftsführer Thomas Groß und Andreas Loi-Brügger aus, die mit so einer gewaltigen Resonanz selbst nicht gerechnet hatten. „Der Besucherandrang ging schon gleich nach Öffnung der Tore los. Das war enorm. Das Interesse an unserem Betrieb war groß. Nicht nur an den Maschinen und Anlagen. Insbesondere informierten sich die Gäste über die Beseitigung und Verwertung der tierischen Nebenprodukte“, sagte Geschäftsführer Loi-Brügger. Zusammen mit Geschäftsführer Groß führte er die Besucher durch den Betrieb. „Das war eigentlich nicht vorgesehen. Aber die Besucher hatten großes Interesse daran. Die Nachfrage war groß“, so Loi-Brügger. Die Resonanz zeige auch, dass es mittlerweile eine große Akzeptanz insbesondere bei den Nachbarn und der Kamper Bevölkerung für die OFK gibt.

Die meisten Besucher waren erstaunt, mit welcher Technik bei der Fleischmehlfabrik tierische Nebenprodukte verarbeitet werden. „Es war schon richtig, dass die OFK einmal ihre Türen für die Öffentlichkeit öffnete, denn damit kann man Kritik entgegenwirken“, meinte ein Besucher.

Eine große Unterstützung erfuhr die OFK beim Tag der offenen Tür auch von den Vereinen und örtlichen Einrichtungen – Schule, Kirche und Kindergarten aus Kampe, gestalteten mit mehr als 100 Aktiven den Tag mit zahlreichen Ständen mit. Ob Spielmöglichkeiten für die Kinder oder Stärkungen für die Besucher – alles war dabei. Es gab Bühnenshows, Live-Musik, eine Kinderbelustigung und von der Aussichtsgondel hatte man einen herrlichen weiten Blick über Betrieb, Küstenkanal und Kampe.

Auch die ortsansässigen Firmen waren vor Ort und rundeten das Gesamtpaket mit einer Gewerbeschau ab. Bereits am Freitag fand der offizielle Festakt statt und am Samstagabend wurde dann in der Mehrzweckhalle die große Jubiläumsparty zum 50. Geburtstag gefeiert.


Mehr Bilder sehen Sie unter   www.nwzonline.de/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.