• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Kaufhaus der Frauen „einfach nur spitze“

28.06.2017

Barßel Zwischen Kleidung, Büchern, Porzellan und Kinderspielzeug tummeln sich viele Menschen. Eigentlich nichts besonderes für den Barßeler SKF-Laden, denn voll ist es hier fast immer. Doch am Dienstagmorgen standen ein Landtagsabgeordneter, der stellvertretende Landrat und auch der stellvertretende Bürgermeister zwischen den Kleiderständern an der Lange Straße in Barßel. Doch auch sie spielten hier nur die zweite Geige – im Vordergrund standen die fleißigen und engagierten Barßeler Lädchen-Frauen, die jetzt schon seit zehn Jahren den Laden ehrenamtlich betreiben und dies am Dienstag mit dem ganzen Ort feierten.

„Wenn man hier in diese zahlreichen Gesichter schaut, sieht man, wie gut vernetzt der SKF-Laden hier in Barßel ist. In kürzester Zeit haben die Frauen ihre Einnahmen vervierfacht. Der Barßeler Laden ist dank der engagierten Ehrenamtlichen einfach nur spitze“, sagte Julia Wienken, 1. Vorsitzende des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SKF) in Cloppenburg. Ähnlich sieht es auch die Gemeinde Barßel. „Wir hoffen, der Laden wächst so schnell weiter, wie es in den vergangenen Jahren schon der Fall war. Doch jetzt dürfen sich die Frauen erst einmal feiern lassen, für das, was sie bisher erreicht haben“, sagte Johannes Geesen, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Barßel.

Die SKF-Lädchen-Frauen auf einen Blick

Im SKF-Laden in Barßel sind insgesamt 36 Frauen ehrenamtlich tätig.

Das sind: Silke Augustin, Irmhild Baumann, Anita Cloppenburg, Margaretha Dänekamp, Agnes Dannebaum, Helga Deters, Helene Elsen, Brigitt Formanowski, Veronika Franke, Ingrid Frerichs, Hedwig Fugel, Roberta Haber, Elisabeth Hempen, Angelika Hiemer, Margit Hoffmann, Elisabeth Immer, Edith Kirmis, Ursula Ludmann, Gerlinde Meyer, Marianne Mittenzwei, Maria Moorkamp, Anne Moormann, Rosemarie Reil, Marlene Rolf-Wittlake, Hannelore Schmidt, Angela Schröder, Maria Schulte, Inge Schulte, Hannelore Siefken, Christa Töbermann, Liesel Wagner, Adele Werner, Ida Westerhoff, Maria Willms und Christa Winter.

Ganz eng ist der SKF-Laden aber mit einem Namen verbunden: Helene Elsen. Von allen Kolleginnen wird die Leiterin des Lädchens schlicht „Leni“ genannt. Nach einer Idee von Mechthild Brinkmann, der damaligen 1. Vorsitzenden des SKF in Barßel, war Elsen von Anfang an dabei und hat die Einrichtung vom Laden bis zum Kaufhaus mit aufgebaut. „Der SKF-Laden ist eine Erfolgsgeschichte. Aber nur, weil Leni immer alles im Blickt hatte – sie hat Absprachen und Abrechnungen immer pflichtbewusst erfüllt und war immer unermüdlich auf Sponsorensuche. Und das Wichtigste ist – sie war immer bescheiden und hat dem Laden immer ein Wir-Gefühl gegeben und sich um jede Frau gekümmert“, sagte Anne Moormann über ihre Chefin und überreichte ihr ein Geschenk.

Worte, die „Leni“ in ihrer ganz eigenen Bescheidenheit, eigentlich gar nicht hören wollte. „Ich arbeite hier gerne und hätte es nie ohne die 35 Frauen des Lädchen-Teams geschafft. Gleichzeitig möchte ich mich auch bei meinem Mann Hermann-Josef und bei allen Männern der Lädchen-Frauen bedanken, die uns immer stark unterstützt haben“, freute sich die Laden-Chefin. Genau um die Männer ging es auch Bernhard Möller, stellvertretender Landrat: „Was wären die Männer ohne ihre Frauen – und genau diesen Frauen aus diesem Laden gebührt unser großer Applaus.“

Mit einem Blumenstrauß ehrte Elsen Elisabeth Hempen und Elisabeth Immer, die schon seit Anfang der Ladengeschichte dem Team angehören. Ebenfalls wurden Christa Winter und Anne Moormann mit frischen Blumen beschenkt, die seit dem Umzug in die alte Drogerie Rieger 2012 dem Leitungsteam des Ladens angehören.

Nach der Feierstunde konnten sich die Besucher bei einem kleinen Imbiss noch einmal genau anschauen, was das kleine Kaufhaus alles zu bieten hat – auf jeden Fall einzigartig engagierte Frauen.

Video

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.