• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Kreative Ideen locken tausende Besucher

19.11.2016

Altenoythe Noch wird fleißig und hochkonzentriert genäht, geschreinert, geschweißt, gefräst und gebastelt. Gleichzeitig fiebern die Beschäftigten der Sozialen Arbeitsstätte Altenoythe schon dem großen Tag entgegen. Am ersten Adventssonntag, 27. November, ist es nämlich wieder soweit. Dann öffnen die Werkstatt und das Bildungs- und Veranstaltungshaus an der Schulstraße von 11 bis 18 Uhr ihre Türen und laden ein zum Weihnachtsbasar.

Im Mittelpunkt des Basars stehen die Menschen mit Behinderungen, die ihre selbst hergestellten Produkte präsentieren. „Die Mitarbeiter sind mit ganz hohem Engagement dabei und identifizieren sich sehr mit dem Weihnachtsbasar. Das ist wirklich toll“, sagt Einrichtungsleiter Ludger Rohe. Der große Zuspruch – jedes Jahr kommen mehrere tausend Besucher – sei eine schöne Anerkennung ihrer Leistung.

Zum Angebot gehören neben vielen Neuheiten auch Altbewährtes wie Kränze oder Gestecke für drinnen und draußen, Geschenke aus Holz sowie Brettspiele und Spielzeug für Kinder, handgemachte Kerzen in allen möglichen Varianten, Feuerkörbe, Gegenstände aus Sandstein, Holzkohlegrills, Taschen und vieles mehr. „Wir können wieder viele schöne Geschenkideen präsentieren. Auch für den kleinen Geldbeutel“, verspricht Rohe.

Der Weihnachtsmarkt mit Kinderkarussell, Glühweinstand, warmer Milch mit selbst gemachtem Honig, Waffeln und Grillstand fehlt natürlich auch nicht, und im Speisesaal locken Kaffee und ein Kuchenbüfett. Damit Eltern in Ruhe stöbern können, ist eine Kinderbetreuung eingerichtet. Auf die Besucher wartet außerdem eine Tombola mit rund 7000 Preisen.

Parkplätze gibt es unter anderem vor der Oberschule und Gerbert-Schule und der Dreifaltigkeitskirche sowie beim Verbrauchermarkt. Die Freiwillige Feuerwehr Altenoythe kümmert sich darum, dass auf den Straßen alles reibungslos abläuft. Insgesamt sind 150 Helfer auf dem Basar im Einsatz. Rund 50 von ihnen machen das ehrenamtlich und bieten ihre Hilfe schon weit vor dem Basar an, freut sich Rohe über die Unterstützung.