• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Neun Erdbeben Durch Förderung Ausgelöst: Grüne fordern Erdgas-Förderstopp im Landkreis Cloppenburg

15.11.2018

Kreis Cloppenburg Die Erdgasförderung in Niedersachsen hat 2018 mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits zu neun Erdbeben geführt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Filiz Polat hervor.

Diese wollte nach dem jüngsten Erdbeben am 19. Oktober am westlichen Rand des Erdgasfeldes Hemmelte/Kneheim/Vahren wissen, wie viele Erdbeben in diesem Jahr in Niedersachsen nach Auffassung der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) ihre Ursache in der Erdgasförderung hatten und welche Konsequenzen die Bundesregierung daraus zieht. Insgesamt hatte das BGR 13 Beben im gesamten Land aufgezeichnet.

Polat: „Die Erdgasförderung in Niedersachsen führt zu Erdbeben – das lässt sich nicht mehr leugnen. Auch die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe geht bei neun Erdbeben im laufenden Jahr davon aus, dass sie ‚mit hoher Wahrscheinlichkeit im engen Zusammenhang mit der Erdgasförderung‘ stehen.“ Dass sich die Bundesregierung nicht weiter zuständig sehe, erhöhe den Druck auf die Länder. Die Erdbeben hätten die Bürger in der Region aus verständlichen Gründen verunsichert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„In den Kreisen Cloppenburg und Vechta wackeln die Wände, und die Menschen machen sich zurecht Sorgen“, meint der Grüne-Landtagsabgeordnete Christian Meyer, der für die Kreise Cloppenburg und Vechta zuständig ist. Die Landesregierung solle daher ein Moratorium (einen Aufschub) für die weitere Genehmigung von Erdgasförderungen aussprechen, bevor nicht die Ursachen der „künstlichen Erdbeben“ vollständig aufgeklärt seien.

Fabian Wesselmann, Cloppenburger Kreistagsmitglied der Grünen aus Lastrup, meint: „Der Schutz der Menschen und ihres Eigentums muss jetzt unbedingt Vorrang vor den Interessen der Erdgaslobby haben.“ Solange Schäden für die Bürger nicht ausgeschlossen werden könnten, dürfte es in der Region keine weitere Erdgasförderung geben.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.