• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Verkehrsausschuss: Kreis investiert in Straßensanierungen

06.04.2017

Nordkreis Fünf Stunden lang waren die Mitglieder des Verkehrsausschusses des Kreistages im Bus unterwegs, um sich über abgeschlossene, aktuelle und geplante Bauvorhaben im Landreis Cloppenburg vor Ort zu informieren. 20 Haltepunkte standen am Dienstag auf dem Plan.

Der Weg führte die Politiker gemeinsam mit Landrat Johann Wimberg natürlich auch in den Nordkreis. Hier verschafften sie sich einen Überblick über Straßenbauprojekte in der Stadt Friesoythe und den Gemeinden Barßel, Bösel und Saterland.

 Friesoythe

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So schauten sich die Ausschussmitglieder unter anderem die Kreisstraße 300 an, die zwischen Augustendorf und Neumarkhausen auf einer Länge von 5,8 Kilometern von fünf auf sechs Meter verbreitert werden soll. Außerdem soll der Radweg auf zwei Meter ausgebaut werden. Aufgrund der räumlichen Enge in Verbindung mit Anforderungen an den Naturschutz und der Radwegführung gestaltet sich die Planung hier aber sehr schwierig, teilte der Landkreis mit. Es müssten zum Beispiel einige Bäume gefällt und Schutzplanken errichtet werden. Die Anlieger haben gegen diese Maßnahmen Bedenken und fürchten vor allem um das Ortsbild in Augustendorf, denn die Straße hat derzeit den Charakter einer Allee.

Zudem ist noch in diesem Jahr vorgesehen, die Kreisstraße 300 zwischen Thüle und Bösel (B 72 bis Südkamper Ring) inklusive des Radweges zu sanieren. Die Kosten für das rund 600 Meter lange Teilstück soll rund 700 000 Euro betragen.

 Bösel

In Petersdorf war für die Reisegruppe vor allem die Ortsdurchfahrt von Interesse. Diese soll auf einer Länge von 785 Metern für rund 1,2 Millionen Euro saniert werden (Fahrbahn/Verkehrsinseln/Entwässerung). Allerdings ist der Ausbau erst ab 2020 geplant.

 Saterland

In Augenschein genommen wurde auch die jüngst wieder für den Autoverkehr freigegebene Kreisstraße 297 (Schwaneburger Straße) zwischen Mehrenkamp und dem Küstenkanal. Geplant ist nun, die Straße auch im weiteren Verlauf zwischen Küstenkanal und Sedelsberg auf eine Breite von sechs Meter auszubauen und den Radweg auf zwei Meter zu verbreitern. Der Ausbau dieses 1,2 Kilometer langen Streckenabschnittes ist ab 2018 geplant; geschätzte Kosten: eine Million Euro.

 Barßel

Besichtigt wurde von den Kreispolitikern die Klappbrücke über den Dreyschloot in Roggenberg. Diese wird derzeit erneuert. Der Landkreis beteiligt sich an dem Bau dahingehend, dass die Brücke im Zuge der Kreisstraße 351 (Deichstraße) um einen Geh- und Radweg erweitert wird. Der Kostenanteil des Kreises beträgt 405 000 Euro.

Nicht zuletzt wegen eines Verkehrsunfalls im Dezember 2015, bei dem eine damals 17-Jährige schwer verletzt wurde, gilt der Kreuzungsbereich Oltmann-Strenge-Straße/Oldenburger Straße als „gefährlicher Knotenpunkt“. So zumindest wurde dieser Bereich von der Verkehrsunfallkommission eingestuft. Der Kreistag hatte im Juni 2016 auch schon beschlossen, dass an dieser Stelle eine Fußgängerampel installiert werden soll. Der Kreuzungsbereich sei aus verkehrsplanerischer Sicht aber nicht ganz unproblematisch. Daher sollen verschiedene Lösungen zur Verbesserung der Situation untersucht werden, teilte der Landkreis dazu mit. Die Umsetzung ist für Ende 2017/Anfang 2018 geplant.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.