• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Landwirtschaft: Kuhmilch fließt aus Zapfhahn

28.04.2015

Carolinenhof Milch direkt aus dem Hahn zapfen. Dies können Besucher bei Landwirt Hans Baumann und seiner Ehefrau Brigitte. Sie haben auf ihrem Carolinenhof an der Carolinenhofstraße eine sogenannte Milchtankstelle errichtet und sind fest davon überzeugt, dass sie gut angenommen wird.

Frische Landmilch

Wer an dieser Tankstelle anhält, der erhält aus dem Zapfhahn des Edelstahl-Automaten frische, unbehandelte Landmilch. Seit dem Wochenende ist die Tankstelle in Betrieb. Beim „Tag der Milch“ am Sonnabend, 16. Mai, gibt es die offizielle Eröffnung. Von 14 bis 17 Uhr können sich dann Interessierte über das neue Milchangebot informieren.

„Wir öffnen aber auch unsere Stallgassen, damit die Besucher sehen, wie die frische Milch produzier wird. Damit wollen wir auch das Vertrauen der Verbraucher gewinnen“, sagt das Landwirtsehepaar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche kann die Milch in einem Blockhaus abgefüllt werden. Allerdings war die Umsetzung nicht ganz so leicht. „Wir wussten ja nicht, wie so etwas funktioniert. Wir haben uns mehrere Milchtankstellen angesehen und auch im Internet schlau gemacht“, sagt Hans Baumann. Kurz darauf stand fest: „Wir versuchen das.“

Damit sind die Baumanns nun Vorreiter im Landkreis Cloppenburg. Frisch gezapft aus dem Euter der Kuh, kommt die Milch bereits kurz darauf in die Flasche. Für die Tankstelle auf dem Carolinenhof wurde ein Stück des Hofes neu gepflastert, ein Blockhaus gebaut und dort die Zapfsäule errichtet.

Der Tank umfasst 200 Liter, wird gekühlt und täglich frisch befüllt. „In der Milch sind noch alle Inhaltsstoffe enthalten. Sie ist weder sterilisiert, noch pasteurisiert und wird untersucht “, sagt Baumann. Beim Melken der 150 Kühe werde sie gereinigt, danach lande sie ohne Umwege direkt im großen Tank – und ein Teil in der kleinen Tankstelle im Blockhaus.

Füllmenge bestimmen

Das Zapfen ist kinderleicht. Man kann eine eigene Flasche mitbringen oder vor Ort eine Einweglasche kaufen. Der Automat kann mit Münzen und Scheinen gefüttert werden. Hinter einer kleinen Tür fließt aus einem Rohr dann die Milch in das Gefäß. Und der Kunde kann selbst bestimmen, wann Schluss ist. Auch Milchmixgetränke sind möglich. Nach jedem Zapfen wird die kleine Milchkammer dann automatisch gereinigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.