• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

WOCHENMARKT: Kunden knuspern krosse Krusten

13.05.2009

CLOPPENBURG Ofenfrisch steht bei Georg und Brigitta Wessels auf dem Schild, das die Brote anpreist. Und frischer geht es nicht. Georg Wessels hievt mit einem großen Schieber die Laibe verschiedener Sorten aus dem traditionellen Holzofen. Der Duft von frisch Gebackenem liegt in der Luft.

„Rund eine Woche bleiben die Holzofen-Brote frisch“, erzählt Georg Wessels. Daheim in der Bäckerei in Werlte, die die Brüder Theo und Georg Wessels gemeinsam führen, werden sie vorgebacken.

1953 gegründet

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gegründet hat die Firma Bäckermeister Gerhard Wessels im Jahr 1953. Nach dessen Tod übernahmen die zwei Söhne – insgesamt hatten Gerhard und Johanna Wessels neun Kinder – 1990 die Firma. Dabei ergänzen sie sich erstklassig: Georg Wessels ist ausgebildeter Konditor, Theo legte die Meisterprüfung zum Bäcker ab.

Fünf Tage

Show gehört zum Geschäft: Das gilt nicht nur für die Wochenmärkte, die Georg und Brigitta Wessels an fünf Tagen in der Woche in der Region mit ihrem mobilen Holzofen besuchen. Zu den Zielen, die sie in einem Umkreis von 80 Kilometer um den Heimatort Werlte ansteuern, gehören Herzlake, Molbergen, Harpstedt, Sögel und eben Cloppenburg an jedem Donnerstagnachmittag. Hier jedenfalls ist der Ofen die Attraktion. Gebucht wird Wessels auch für Bauernmärkte, Weihnachtsmärkte oder andere Feste.

Schaubackstube

Eine Attraktion ist der Holzofen auch in der Schaubackstube mit Cafe, die die Firma passend zum 50-jährigen Firmenbestehen im November 2003 eröffnet hat: Über eine Maueröffnung wird der Ofen dort zum Backen genutzt.

Als laut Wessels erste Firma im Emsland hatte die Bäckerei auch einen so genannten „Back-Drive“ eingerichtet, wo Autofahrer ohne auszusteigen Backwaren und Kaffee beziehen können.

„Süße Verführungen“

Im Mittelpunkt stehen – das ist für Georg Wessels ein Graus. Der Konditor-Meister arbeitet lieber im Hintergrund. Und stellt dafür seine Produkte in den Mittelpunkt. Im Angebot haben Georg und Brigitta Wessels, die regelmäßig von Verkäuferin Elke Markus begleitet werden, nämlich auch allerlei „süße Verführungen“. Leckere Erdbeer- oder Mocca-Torten, frische, teils noch warme Quarkbällchen, Berliner mit Zucker- oder Glasur-Überzug – auch „Leckermäulchen“ kommen hier voll auf ihre Kosten, wissen die Fachleute.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.