• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

HANDWERK: Kurre neuer Innungs-Obermeister

15.03.2006

CLOPPENBURG Zur Tischler-Innung gehören 60 Firmen. Die größten Betriebe haben bis zu 25 Mitarbeiter.

Von Christoph Koopmeiners CLOPPENBURG - Mit der Wahl zum Ehrenobermeister hat die Tischler-Innung des Landkreises Cloppenburg Franz-Josef Hibben aus Barßel verabschiedet. Die Versammlung wählte am Montagabend den bisherigen Stellvertreter Hans-Ludwig Kurre (58) aus Harkebrügge zum neuen Obermeister. Zwölf Jahre lang haben sie gemeinsam an der Spitze der Innung gestanden.

Franz-Josef Hibben war insgesamt 37 Jahre lang im Vorstand tätig. Er scheidet ebenso aus Altersgründen – am Sonntag wird er 70 Jahre alt – aus dem Vorstand aus wie Lehrlingswart Johannes Grale aus Friesoythe. Für 20 Jahre Vorstandsarbeit erhielt er die Verdienstmedaille in Silber der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg. Hibben war bereits in den 90er Jahren von der Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer Oldenburg für seine besonderen Verdienste ausgezeichnet worden. Die Weiterbildung der Tischler habe für Franz-Josef Hibben nach eigenen Worten stets hohen Stellenwert besessen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Zusammenarbeit der Innungsbetriebe untereinander will Nachfolger Hans-Ludwig Kurre weiter ausbauen. Fortführen will er auch „die gute Arbeit im Vorstand“, der am Montagabend neu gewählt wurde. Neuer stellvertretender Obermeister wurde Leopold Sommer aus Halen. Zum neuen Lehrlingswart wurde der Sohn von Johannes Grale, Andreas Grale, gewählt. Er führt ebenso den elterlichen Betrieb weiter wie Olaf Hibben, der Sohn des ausgeschiedenen Obermeisters. Hibben junior ist neben Herbert Funke aus Essen-Uptloh und Paul Abeln (Cloppenburg) und Hans-Bernd Janßen aus Neuvrees einer von vier Beisitzern im Innungs-Vorstand.

Für die Tischler geht es künftig zum einen darum, die neue Ausbildungsordnung ab 1. August umzusetzen, zum anderen um eine bessere Profilierung der Betriebe in einer wirtschaftlich nach wie vor schwierigen Zeit. So wollen die Tischler das Qualitätsbewusstsein beim Verbraucher stärken und deutlich machen, dass durch ihre individuelle Arbeit die persönliche Wohnbehaglichkeit der Kunden gesteigert werde. In diesen Marktnischen wollen sich die Tischler von der Massenproduktion absetzen.

Dazu werden aber gut ausgebildete Handwerker gebraucht. Der Zulauf ist nach den Worten des neuen Obermeister Kurre ungebrochen. Schließlich sei die Tischlerlehre ein gutes Sprungbrett für weitere Berufsfelder in der Holz-Sparte. Doch lasse die Qualität der Bewerber besonders in der schulischen Ausbildung zu wünschen übrig. Weil der Tischlerberuf so vielfältig sei, plädiert Kurre für eine dreieinhalbjährige Ausbildung. Andere Vorstandsmitglieder würden das erste Lehrjahr, (Berufsgrundbildungsjahr) gerne wieder in die Betriebe verlagern.

Die neue Ausbildungsordnung ab August, die bundesweit einheitlich geregelt ist, hat die Grenzen etwas weiter gesteckt und sieht den Tischler zunehmend auch als Dienstleister. So sieht die Ausbildung auch den Umgang mit Informations- und Kommunikationssystemen sowie Elektro- und Armaturenmontage vor. Auch die Handhabung mit Computer gesteuerten Maschinen ist in die neue Verordnung aufgenommen worden. Der stärkere Dienstleistungscharakter soll bereits durch ein so genanntes Kundengespräch in die Zwischenprüfung der Lehrlinge einfließen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.