• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

GENERALVERSAMMLUNG: Landfrauen eine „Erfolgsstory“

25.01.2008

garrel/anb – Auf weit über 300 Mitglieder hat es der Landfrauenverein Garrel in seiner fast 30-jährigen Vereinsgeschichte gebracht: Ehrenmitglied Monika Fleming nannte das auf der Mitgliederversammlung im „Auehof“ jetzt eine Erfolgsstory. Diese wurde gekrönt von der einstimmigen Wiederwahl des gesamten Vorstandes unter dem Vorsitz von Ludwina Crone.

Nach dem traditionellen Grünkohl ließ Crone 2007 Revue passieren. Informativ seien die Betriebsbesichtigung bei „Barrierefreies Wohnen“ von Frerichs und Looschen, die Kochvorführung bei der EWE zum Thema „Energien für die Zukunft“ und die Vorstellung des Hospizdienstes gewesen. Die Halbtagestour führte nach Dinklage, die Mehrtagestour in den Thüringer Wald. Dort wurden ein Kräutergarten, eine Glasbläserei und eine Schokoladenfabrik besichtigt. Außerdem gab es eine Radtour und eine Vorführung „Rund um die Kartoffel“. Kardiologe Dr. Paul Meyer referierte zum Thema Herzinfarkt/Schlaganfall. Schließlich standen im Advent ein Besuch des Edeka-Logistikzentrums und des Oldenburger Weihnachtsmarktes sowie die Weihnachtsfeier an.

Fleming lobte den Einsatz der Vorstandsfrauen, die viel Arbeit in die Vorbereitung dieser Veranstaltungen steckten. Zum Vorstand zählen neben Crone die zweite Vorsitzende Martina Meyer, die dritte Vorsitzende Waltraud Bramlage, Schriftführerin Maria Rempe und Kassenwartin Gisela Kösjan.

Crone verabschiedete die ausscheidenden Vertrauensfrauen Anne Breitenbach, Erika Tebben und Stefanie Wieghaus. Deren Aufgaben übernehmen Beate Bührmann, Doris Wieghaus und Anne Behrens, so dass auch zukünftig acht Vertrauensfrauen die Arbeit des Landfrauenvereins Garrel im erweiterten Vorstand unterstützen.

Für 2008 stecken Crone und ihr Team mitten in den Planungen für den Vortrag „Die Kraft der heilenden Steine und Indianermedizin“ eines Heilpraktikers (13. Februar), einen Besuch im Staatstheater („Viel Lärm um nichts“, 26. März, für beide Termine Anmeldungen möglich), einen Lebensmittel-Informationsabend („Wie wird der Tisch von morgen gedeckt?“, 8. April) sowie die Halbtagestour nach Mühlen und Steinfeld (27. Mai) und die Tagestour ins südwestliche Münsterland (22. Juli).

Zum Abschluss der Versammlung bearbeiteten „Lieschen und Emma“ alias Beate Bührmann und Annegret Müller aus Beverbruch auf die Lachmuskeln der Landfrauen. Sie gaben einen Sketch über eine Wallfahrt nach Bethen zum Besten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.