• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Landgericht lädt 40 Zeugen

09.04.2013

Lastrup /Oldenburg Er hatte auf die Vergesslichkeit der alten Leute gesetzt, doch dann kamen die Ermittler ihm doch auf die Spur. Seit Montag muss sich ein 43-jähriger Kaffeefahrten-Veranstalter aus Lastrup vor dem Oldenburger Landgericht verantworten. Der Vorwurf: gewerbsmäßiger Betrug in 342 Fällen. Als einer der ersten seiner Branche sitzt der Angeklagte wegen Wiederholungsgefahr in Untersuchungshaft. Doch aus der U-Haft könnte schnell eine lange Strafhaft werden. Jeder einzelne Fall der Anklage ist mit einer Mindeststrafe von einem halben Jahr Gefängnis bedroht.

Lächelnd betrat der 43-Jährige gestern den Sitzungssaal. Doch das änderte sich, als der Staatsanwalt über Stunden die umfangreiche Anklageschrift verlas. Danach soll der Angeklagte massenhaft Rentner mit Überweisungsträgern abgezockt haben. Auf den bundesweiten Kaffeefahrten soll er sich von den Teilnehmern für teure Magnetfeld-Matratzen einen Kaufvertrag mit Widerrufsrecht, eine Einzugsermächtigung und eben die Überweisungsträger unterschreiben lassen haben.

Machten die Teilnehmer zu Hause dann von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, soll der Angeklagte die Überweisungsträger eingesetzt haben, um an das Geld zu kommen. Selbst wenn die Rentner die Matratzen erworben hatten, soll der Angeklagte Jahre später die Summen ein zweites Mal abgebucht haben – wieder mit den Überweisungsträgern, die nicht zu stoppen sind. Bezüglich der aktuellen Vorwürfe schwieg der Angeklagte gestern. Vorerst sind 40 Zeugen geladen.

Parallel läuft ein zweites Verfahren gegen den Angeklagten wegen 16 Betrügereien. Der Angeklagte war vom Cloppenburger Amtsgericht hier schon zu zwei Jahren und zwei Monaten Gefängnis verurteilt worden. Nach Berufung und Revision muss dieses Verfahren aber noch einmal verhandelt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.