• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Wirtschaft: 4,5 Millionen Euro für Straßenausbau vom Land

23.11.2019

Landkreis Cloppenburg Insgesamt vier Projekte aus dem Landkreis Cloppenburg sind nun in das „Jahresausbauprogramm 2020 zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden“ des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums aufgenommen worden. Das teilen die hiesigen CDU-Landtagsabgeordneten Christoph Eilers (Cappeln) und Karl-Heinz Bley (Garrel) sowie der SPD-Kreisvorsitzende Detlef Kolde (Essen) am Freitag in einer Pressemitteilung mit. Seit dem Jahr 2018 stehen für das Programm jährlich 75 Millionen Euro zur Verfügung, knapp 4,5 Millionen Euro fließen nun in den Landkreis Cloppenburg. „Die Zuschüsse des Landes an die Kommunen stammen aus Mitteln des Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes. Sie bewirken Investitionen, die wesentlich höher sind als die Fördersumme insgesamt“, so Kolde.

Mit 1,9 Millionen Euro wird der Ausbau der K 164 zwischen Löningen und Huckelrieden im zweiten Bauabschnitt unterstützt, 824 000 Euro fließen in den Ausbau der K 178 in der Ortsdurchfahrt Höltinghausen. Auch der Ausbau der K 356 in der Ortsdurchfahrt Garrel wird mit 518 000 Euro unterstützt. Baulastträger in allen drei Fällen ist der Landkreis.

Außerdem kann sich die Stadt Löningen auf eine finanzielle Entlastung freuen. Für den Neubau einer Stadtstraße einschließlich des Ausbaus der K 162 zahlt das Wirtschaftsministerium 1,2 Millionen Euro.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Landtagsabgeordneten Eilers und Bley freuen sich über die Mitteilung des Wirtschafts- und Verkehrsministers Dr. Bernd Althusmann (CDU). „Die Bewilligung von gleich vier Anträgen ist ein deutliches Bekenntnis zu unserer Region und für den ländlichen Raum aus Hannover. Unsere Straßen – ob in oder zwischen den Orten – sind Lebensadern für Niedersachsen, hier ziehen Land und Kommunen an einem Strang.“, freut sich der Cappelner Eilers.

Das Programm umfasst den Neu- sowie auch den verkehrsgerechten Ausbau von wichtigen kommunalen Straßen, Radwegen, Ortsdurchfahrten und Brücken. Weiterhin sind eine Förderung der Errichtung von Lichtsignalanlagen und die Beseitigung von Unfallschwerpunkten mit den Mitteln des Programms möglich. „Das Programm ist ein wichtiges Instrument zur Unterstützung der Kommunen bei dem Ausbau und der Instandhaltung ihrer Infrastruktur. Es werden Werte vor unserer Haustür erhalten und geschaffen“, sagt Bley.

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.