• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Lichtertag lockt mit Atmosphäre

07.11.2016

Friesoythe Ein ehemaliger amerikanischer Schulbus sorgte beim 4. Friesoyther Lichtertag mit verkaufsoffenem Sonntag dafür, dass die Kunden ohne Stress in die Innenstadt gelangen konnten. Das war auch gut so, denn schon früh am Nachmittag waren die Parkplätze der Stadt voll. Der Handels- und Gewerbeverein Friesoythe, der den Lichtertag organisierte, hatte den Bus geordert.

Tausende Besucher waren gekommen, um den verkaufsoffenen Sonntag zu einem Bummel durch die Friesoyther Geschäfte zu nutzen. Frei vom Alltagsstress und ohne Zeitdruck waren Familien unterwegs, holten sich Geschenkideen für das anstehende Weihnachtsfest oder orderten gleich die Geschenke, um in den kommenden Wochen erst gar keinen Weihnachtsstress aufkommen zu lassen.

Beim Shopping durch die Läden vermittelten Ausstellungen und Dekorationen eine festliche, vorweihnachtliche Stimmung. In den Geschäften wurde im Hinblick auf den weihnachtlichen Gabentisch eine große Fülle an möglichen Weihnachtsgeschenken präsentiert.

Eingeläutet wurde der 4. Lichtertag inoffiziell bereits beim „Adventszauber“ in der Ausstellungshalle von AZA Auto Jannink am Grünen Hof. Hier wurde nämlich schon am Samstag viel Weihnachtliches präsentiert. Außer gebrannten Mandeln, Pralinen und Likören wurde auch Schmückendes für Haus und Garten geboten. Unter anderem waren Holzarbeiten der verschiedensten Art, Näh-, Stick- und Strickarbeiten, Tiffany-Kunst, Keramikarbeiten, Töpferkunst, Kunstkarten und Hexenhäuschen sowie vieles mehr zu haben. Auch hier zeigten sich die Verkäufer zufrieden und kündigten schon ihr Wiederkommen für das nächste Jahr an.

Bei der gleich gegenüber gelegenen Jugendwerkstatt Sozialer Briefkasten wurde im Rahmen einer Adventsausstellung zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Die von Jugendlichen gefertigten und zum Verkauf angebotenen Arbeiten fanden dabei reißenden Absatz – wie beispielsweise die vielen Holzarbeiten vom Weihnachtsschmuck bis zum Futterhäuschen für Vögel oder den abstrakten Tannenbäumen. Aber auch die diversen Hand- und Näharbeiten der dort tätigen Mädchen wie Tischdecken, Schürzen und Topflappen wurden gerne gekauft.

Die Vertreter des Friesoyther Handels- und Gewerbevereins, Vorsitzender Thomas Slaghekke und sein Stellvertreter Markus Block, zeigten sich mit der Resonanz sehr zufrieden und werteten den 4. Lichtertag als großen Erfolg für Friesoythe, dessen Image als beliebte Einkaufsstadt dadurch überdeutlich geworden sei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.