• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Graepel meldet spektakulären Auftrag

26.01.2018

Löningen Einen spektakulären Auftragseingang meldet die Friedrich Graepel AG mit Stammsitz in Löningen. Kunde ist der AGCO-Konzern, einer der global größten Anbieter von schweren Landmaschinen. Auf einen Schlag stehen damit für 2018 drei bekannte Marken auf der Lieferliste des Blechspezialisten: Unter dem Dach von AGCO finden sich unter anderem die Hersteller Fendt, Massey Ferguson und Challenger, allesamt Schwergewichte im Weltmarkt für qualitativ hochwertige Landmaschinen.

Um schweres Gerät geht es auch bei den Bauteilen. Sie sind für die neue Generation der leistungsstärksten Traktoren und Mähdrescher bestimmt. AGCO stellte sie jüngst auf der Agritechnica vor. Darunter der Mähdrescher „Ideal“, der als Spitzengerät im Sortiment der Marken geführt wird und als „Maschine des Jahres 2018“ prämiert wurde. Auch orderte AGCO Komponenten für seine neuen Traktoren. Bei Fendt, zum Beispiel, für das Topmodell MT mit bis zu 598 PS und Raupenfahrwerk.

Geliefert werden kalt geformte Blechbauteile aus Stahl- und Alu wie Lüftungsgitter, Trittbleche und Leiterelemente. Sie zählen zu Graepels Kernkompetenz. Insbesondere bei Lüftungsgittern liegen die Löninger weltweit vorn: Die neueste Entwicklung in diesem Bereich heißt DuraVent, eine extrem langlebige Gitterlösung. Die einbaufertigen Baugruppen gehen an die AGCO-Werke in Italien, USA und Brasilien. Hergestellt werden sie in den Graepel-Werken in Löningen, Seehausen/Altmark und den USA.

Fendt und Massey Ferguson zählen zu den etablierten Anbietern auf dem deutschen Markt. 2017 gab AGCO bekannt, dass Challenger-Maschinen teils ins Portfolio von Fendt integriert werden, und damit auch hierzulande erhältlich sind. Den zum Konzern gehörenden Hersteller Valtra (Finnland) beliefert Graepel ebenfalls.

Graepel zählt zu den ältesten Anbietern der Branche. Wie kaum ein anderer ist das Unternehmen auf Blechbauteile spezialisiert. Diese werden im Kundenauftrag entwickelt und von 600 Mitarbeitern in vier Werken (auch USA) gefertigt.


     www.graepel.de 
Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.