• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

CARITAS: Mangelnde Tarifbindung kritisiert

03.06.2008

STAPELFELD Dass das bundesweit einheitliche Tarifsystem der Caritas derzeit auf dem Spiel stehe, darauf wies Caritasdirektor Dr. Gerhard Tepe anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der „Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen im Offizialatsbezirk Oldenburg“ (AG MAV) hin. In Anbetracht „eines Schiffes, das zu kentern droht“, rief Tepe im Stapelfelder Kardinal-von-Galen-Haus vor rund 100 Gästen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer zu Kompromissen auf.

„Sehr kritisch“ betrachte der Landes-Caritasverband, wenn Einrichtungsträger die Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) des Deutschen Caritasverbandes nicht mehr anwenden würden. Andererseits gebe es zunehmend Einrichtungen, die nicht auf Grund von Missmanagement in eine Schieflage gerieten, sondern durch schwierige Rahmenbedingungen.

Dass das gemeinsame Fundament von Arbeitnehmern und Dienstgebern Jesus Christus sei, darauf wies Prälat Leonard Elsner im Rahmen eines Festgottesdienstes hin. Bei aller Beschäftigung mit Paragrafen müsse „die Kultur des Herzens zum Durchbruch kommen“, mahnte Elsner.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als festen Bestandteil kirchlicher Einrichtungen beschrieb der Leiter des Personalwesen im Bischöflichen Offizialats, Siegfried Looschen, alle kirchlichen Mitarbeitervertretungen in einem Grußwort.

Die AG MAV ist für 95 katholische Mitarbeitervertretungen zwischen Nordsee und Dammer Bergen zuständig, die wiederum 9800 Beschäftigte im kirchlichen Dienst repräsentieren.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.