• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
A28 nach Unfall bei Westerstede gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

In Fahrtrichtung Leer
A28 nach Unfall bei Westerstede gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Meditation in der Kirche

06.12.2011

Erstmals gab es am Sonntagnachmittag in der Pfarrkirche St. Jakobus in Ramsloh in der Adventszeit ein meditatives Programm. Dazu war das Innere der Pfarrkirche durch Strahler in verschiedene Lichterfarben getaucht um gerade in der oft so hektischen Adventszeit den Besuchern einen Ort der Stille und des Innehaltens zu geben. Heinz Schlump aus Strücklingen umrahmte das meditative Programm an der Orgel (ovales Bild). Viele Gläubige kamen an diesem Nachmittag in die Pfarrkirche um einen Moment der Stille zu genießen um zu beten und um inne zu halten.

Zahlreiche Blutspender begrüßten Bereitschaftsleiter Stefan Machatzke und sein Stellvertreter Alexander Schönhöft und Schriftführerin Rosi Heinel, die für ihre Spenden geehrt wurden. Wie Machatzke mitteilte, wurden in diesem Jahr 1838 Blutspender gezählt. Betreut wurden sie Anfang des Jahres in fünf verschiedenen Orten, seit dem Sommer in drei Orten. Die Bereitschaft Barßel hat die Blutspendeorte Barßel und Harkebrügge übernommen und handelt in Eigenregie. Bei den Blutspendeterminen helfen ehrenamtlich auch Küchendamen mit, die Älteste sei auch noch mit mehr als 70 Jahren immer noch mit Freude dabei.

In den Bereitschaftsräumen finden Erste-Hilfe-Kurse, Tagungen und Fortbildungen statt. Der Vorstand setzt sich zusammen aus dem Bereitschaftsleiter, Stellvertretenden Bereitschaftsleiter, Kassenwartin und Schriftführerin. Der erweiterte Vorstand ist aufgeteilt in Fachbereiche Blutspende, Sanitätsdienste, Technik und Sicherheit, Bekleidung, Internet.

Die Altkleidersammlung wurde eingestellt. Diese hat die Bereitschaft Barßel übernommen.

Nach diesem Bericht über die Bereitschaftsarbeit ging Stefan Machatzke zu den Ehrungen über. Für die 25. Spende wurden ausgezeichnet:

Sabine Baumann (Elisabethfehn); Ruth Bley (Saterland), Maria Bohmann (Saterland); Ludger Rolfes (Barßel) und Jürgen Strauch (Barßel).

50 Mal haben ihr Blut Thomas Kruse (Barßel); Elisabeth Gugat (Saterland) für den guten Zweck gegeben und 75 Mal waren Marianne Bruns (Saterland) und Egon Fugel (Barßel) zur Blutspende gekommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.