• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Kommunalpolitik: Millionenloch in Gemeindekasse

15.10.2011

CAPPELN Rund eine Million Euro fehlen der Gemeinde Cappeln in ihrer Kasse.. Ernüchternd hörte sich das von Bürgermeister Reinhold Grote (CDU) in der jüngsten Ratssitzung vorgestellte Zahlenwerk für den Nachtragshaushalt an.

Grote zieht Bilanz

„Wir haben zurzeit keine Spielräume“, so der Rathauschef. Fakt ist: Um 270 446 Euro verringert sich der Überschuss im Ergebnishaushalt auf 450 446 Euro, und bei den Erträgen sind es untern Strich etwa 50 000 Euro weniger. die Gründe sind geringere Gewerbesteuern (200 000 Euro) und höhere Zuschüsse, unter anderem an Kindergärten (105 000 Euro). Das bedeute, so Grote weiter, für Investitionen stehen nicht 1 037 790 Euro bereit, sondern nur noch 767 344 Euro. Der Fehlbetrag erhöhe sich somit von bislang 834 780 Euro auf den Betrag von 1,1 Millionen Euro. „Die Finanzierung erfolgt durch die Aufnahme eines Kredites in Höhe von 750 000 Euro, der Rest durch Kassenkredit,“ erklärte der Bürgermeister.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Somit wächst die Last des Kassenkredits von 582 330 Euro zum Jahresanfang, bis zum Jahresende auf 953 771 Euro. Damit schwinden die Hoffnungen auf Investitionen der Gemeinde 2012. Die anvisierte Million verdampft ind er Tilgung des Kassenkredits.

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen dankte der Bürgermeister langjährigen Räten für die geleistete Arbeit. Georg Meyer (CDU) erhielt für acht Ratsperioden die Goldene Ehrennadel mit Urkunde.

Fischer lobt Meyer

Michael Fischer, Geschäftsführer des Kreisverbandes Cloppenburg im Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund, dankt Meyer für die Zeit, in der er sich für die Belange der Bürger eingesetzt habe: „Kommunalpolitik ist die direkteste Art der Politik.“ Weiterhin ausgezeichnet wurden: Siegfried Wichmann (CDU, Silberne Ehrennadel, sechs Wahlperioden) sowie Rudolf Arkenau (SPD) und Ludger Brokamp (CDU), die eine Uhr für jeweils fünf Legislaturperioden erhielten.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.