• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

WETTBEWERB: Mit dem Rad Slalom fahren

02.07.2005

EDEWECHTERDAMM Lob gab es für den Hausmeister Meinhard Lohmeyer. Er baute einen Milchwagen zum Transportanhänger um.

Von Fritz Kreyenschmidt EDEWECHTERDAMM - Während einer Verkehrswoche wurde im Rahmen des Schulunterrichts sicheres, verkehrsgerechtes Fahrrad fahren von den Jungen und Mädchen der Grundschule Edewechterdamm geübt. Auf dem Dorfplatz nahe der Schule wurde der abschließende Fahrradwettbewerb ausgetragen. Hieran beteiligten sich 78 Mädchen und Jungen der vier Klassenstufen. Besonderes Lob gab es für Hausmeister Meinhard Lohmeyer, der einen alten Milchwagen umfunktionierte und daraus einen fahrtüchtigen Container für Gerätschaften des Fahrradwettbewerbs baute. Selbstverständlich fertigte er die für den Wettbewerb benötigten Klötze und Stangen aus Holz auch selbst.

Die Verkehrshütchen und Seile wurden hinzugekauft, so dass die Ausrüstung für das Fahrradturnier komplett ist. „In unserem neuen Wagen lassen sich die Geräte nicht nur perfekt zum Einsatzort transportieren, sondern auch ausgezeichnet zusammenhalten und aufbewahren. Ein weiterer Vorteil, die Fahrten nach Cloppenburg zur Verkehrswacht, um die Sachen auszuleihen, entfallen“, betonte Lehrerin Monika Senkstarke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das spielerische Verkehrssicherheitstraining, das vom ADAC und der Deutschen Post sowie der Verkehrswacht unterstützt wird, stand unter dem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel“. Der Wettbewerb soll dazu beitragen, dass Rad fahrende Kinder an Sicherheit im Straßenverkehr gewinnen. Die Verkehrswoche wurde von den Lehrerinnen Monika Senkstake und Meike Niermann ausgeführt. Nach einer intensiven Unterweisung der Schüler durch die Lehrerin, in die acht Fahraufgaben des Wettbewerbs und der Überprüfung der Räder auf ihre Verkehrssicherheit, wurde der Startschuss zum ersten Einzelfahren durch den Parcours gegeben. Auf der rund 200 Meter langen Strecke musste verschiedene Fahrdisziplinen erfüllt werden. Die jungen Radfahrer mussten richtig anfahren, auf dem Spurbrett und Schrägbrett bleiben, Kreisel, einen Spurwechsel, Achten und Slalom fahren sowie einen Bremstest mit zielgenauem Halten vorführen. Nicht Geschwindigkeit, sondern Fehlerfreiheit war das Ziel. Nur im Schlussteil des Rundkurses wurde

die Zeit gestoppt und gewertet. Als Beste in den verschiedenen Altersstufen fuhren Tonke Brötje, Lena Harms Tobias Olgiser, Carina Lampe und Anna Ahlers durch den Parcours und wurden entsprechend gewürdigt. Am Ende gab es für alle Lob, da die Lehrerinnen mit den Leistungen zufrieden waren. Für alle Kinder gab es eine Urkunde sowie kleine Präsente.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.