NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Heimatverein: Mühlenberg wird für Olliges zur zweiten Heimat

19.11.2013

Gehlenberg Auf ein durchaus ereignisreiches Jahr konnte der Heimatverein Gehlenberg-Neuvrees-Neulorup auf der diesjährigen Generalversammlung im Backhaus bei der Mühle zurückblicken: Die Orte Gehlenberg und Neuvrees hatten schließlich unabhängig voneinander ihr 225-jähriges Bestehen gefeiert. Der Vorsitzende Wilhelm Olliges konnte zu dieser Versammlung auch die Ortsvorsteher Hans Meyer und Gerd Bruns begrüßen. In seinem Jahresbericht lobte er die Durchführung der Jubiläumsfeierlichkeiten in beiden Orten und bedankte sich bei allen Mitwirkenden. Der Handwerker- und Bauernmarkt in Gehlenberg sowie der Jubiläumsumzug in Neuvrees seien sehr gelungen gewesen. Der Heimatverein habe sich dabei mit einem Brotbacktag in Gehlenberg und mit einem Festwagen in Neuvrees beteiligt.

Zusätzlich haben noch weitere Veranstaltungen wie eine Krippenbesichtigungsfahrt und eine Winterwanderung stattgefunden. Es fanden Backtage statt, darunter beim Weihnachtsmarkt, beim Osterfeuer und beim Deutschen Mühlentag. Der Deutsche Mühlentag am Pfingstmontag lockte wieder zahlreiche Besucher auf den Mühlenberg. Ebenfalls wurden für die OM-Cup-Teilnehmer 24 Platten Butterkuchen gebacken.

Die Mühle und das Backhaus waren im vergangenen Jahr Ziel zahlreicher Besuchergruppen. 52 Vereine und Gruppen aus der näheren und weiteren Umgebung besichtigten das Museumsgelände auf dem Mühlenberg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft Gehlenberg schreite der Ausbau des Museums weiter voran, so Olliges. Viele weitere Geräte und Maschinen wurden von der Bevölkerung gestiftet oder können leihweise im Museum ausgestellt werden. Etwa 60 kleinere und größere Gegenstände seien hinzugekommen, darunter eine Bandsäge aus Augustendorf, ein Ackerwagen, Mähbinder, Vielfachgerät und ein Holzkran aus Neurhede. Der Vorsitzende dankte der Stadt Friesoythe für die Herrichtung des Radweges entlang der Mühle mit Bruchsand und Pflasterung.

Theo Thunert legte anschließend den Kassenbericht vor und die Kassenprüfer Heinz Pohlabeln und Karl-Heinz Koopmann hatten keinerlei Beanstandungen zu vermelden und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Heimatverein wurde Richard Werner geehrt. Die Ehrung des Vorsitzenden selbst übernahm die Vertreterin Thea Kramer. Wilhelm Olliges sei seit der Gründung vor 35 Jahren im Vorstand aktiv, seit 25 Jahren übe der das Amt des Vorsitzenden aus, sagte sie. Die Liste seiner Verdienste sei so lang, dass es unmöglich sei, alles aufzuzählen. Sein großes Engagement für den Heimatverein sei mit Worten nicht zu beschreiben. Der Mühlenberg sei Wilhelm Olliges zur zweiten Heimat geworden, lobte sie den unermüdlichen Einsatz und überreichte ein Geschenk.

In einem kurzen Ausblick auf das kommende Jahr kündigte der Vorsitzende die geplanten Veranstaltungen an. Zum Weihnachtsmarkt werde Brot gebacken, am 7. Januar eine Krippenbesichtigungsfahrt nach Papenburg durchgeführt und eine Wanderung am 23. Februar stattfinden. Beim Deutschen Mühlentag werde die Mühle geöffnet haben. Eine Halbtagsfahrt ist für den 28. Juni vorgesehen und am 28. September ist in Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft Gehlenberg ein historischer Handwerker- und Bauernmarkt geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.