• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

„Müssen das Vertrauen der Leute wiedergewinnen“

19.02.2011

VORDERSTEN THüLE Auf der Mitgliederversammlung des Milchkontrollvereins Friesoythe im Hotel Landhaus Pollmeyer in Vordersten Thüle gab es einen Wachwechsel an der Spitze. Vorsitzender Wilfried Meemken kandidierte nicht erneut für das Amt des Vorsitzenden, sein Nachfolger wurde sein bisheriger Stellvertreter Hubert Koopmann aus Markhausen.

Als neue stellvertretende Vorsitzende wählte die Versammlung Mechthild Rolfes (Schwaneburg). Kassenwart ist weiter Thomas Freke. Der neue Vorsitzende Koopmann dankte Meemken mit einem Präsentkorb für sein großes Engagement.

„Das war ein Jahr mit verschiedensten Facetten“, eröffnete Meemken seinen Jahresrückblick. Beim ersten Grasschnitt sei es zu kalt und nass gewesen, dann zu heiß und zu trocken, um optimale Mengen silieren zu können. Erst der vierte und fünfte Schnitt hätte gute Ergebnisse gebracht.

Die Milchpreise seien Anfang des Jahres im tiefsten Keller gewesen, hätten sich dann aber erhöht. Im Herbst seien dann die Futtermittelpreise drastisch gestiegen, ebenso die Düngerpreise, so Meemken. Vom Dioxinskandal Anfang des Jahres sei man nicht betroffen gewesen. Aber zwischen Landwirtschaft und Bevölkerung sei eine Kluft deutlich geworden. Wichtig sei das Vertrauen der Menschen wieder zu gewinnen, es müsse gelten, das Produkte aus der Region die Besten seien. „Auf unsere erwirtschaftete Leistung können wir stolz sein“, betonte er. Die besten Herdenleistungen: Werner Tellmann, Bischofsbrück mit 12 003 kg Milch je Kuh; Bernd Hüne, Friesoythe (10 780 kg Milch); Mechthild Rolfes (11 493 kg Milch); Silke Freke (10 758 kg Milch) und Hubert Koopmann (10 856 kg Milch) und noch einmal Silke Freke, für die höchsten 305 Tage Leistungen ihrer Kühe „Teeblüte“ mit 17 736 kg Milch und „Kirsche“ mit 14 785 kg. Milch. Bei der höchsten Färsenlaktion stellte wiederum Silke Freke mit „Lolita“ mit 13 934 kg Milch das beste Tier vor Gerhard Elsen (Westerloh) mit „Gerlind“ (13 263 kg Milch). Die Kühe mit der höchsten Lebensleistung standen im Stall von Mechthild Rolfes mit Heyke (133 322 kg Milch) und Erwin Behrens-Gese mit Erna (132 149 kg Milch).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.