• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Förderung: Neue Wege für eine Integration eröffnen

14.03.2011

VECHTA „Kennen wir uns?“ ist das Motto des Josefstages 2011 am Freitag, 18. März. „Am Josefstag organisieren Einrichtungen der Jugendsozialarbeit in katholischer Trägerschaft Aktionen, um auf die Jugendberufshilfe aufmerksam zu machen.“

Eignungen im Blick

Das betont Ansgar Beermann vom Pro-Aktiv-Center (PACE) in einer Presseinformation des Caritas-Sozialwerks (CSW) in Vechta.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dort sollen im „Haus der Caritas“ betroffene Jugendliche auf Verantwortliche aus Kirche, Politik und Gesellschaft treffen. „Unsere Gäste nehmen gemeinsam mit Schülern und Auszubildenden an einem Kompetenz-Test teil“, freut sich Beermann. Zum Einsatz kommt das Verfahren „Hamet 2“. Dieser handwerklich-motorische Eignungstest hilft den Teilnehmern herauszufinden, wo ihre Stärken und Neigungen liegen. Eingeladen wurden unter anderem Offizialatsrat Monsignore Bernd winter, Carmen Kühling (Teamleiterin Rehabilitation und Schwerbehinderte der Vechtaer Agentur für Arbeit) Heinrich hoppe (Geschäftsführer des Job-Centers) sowie der Erste Kreisrat Herbert winkel.

Das aktuelle Josefstags-Motto fragt gezielt nach Jugendlichen, die die Gesellschaft aus dem Blick verloren hat.

Angebote und Wege

„Der Tag, der seinen Namen vom Namenspatron der Arbeit herleitet, stehen Lebens- und Zukunftsperspektiven dieses Personenkreises im Mittelpunkt des Interesses,“ betont der Sozialpädagoge Beermann: „Wir bieten Förderschülern Wege der Unterstützung bei der sozialen und beruflichen Integration.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.