• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Neuer Beirat vertritt psychisch Kranke

19.11.2008

CLOPPENBURG Die psychiatrische Versorgung im Landkreis verbessern – dieses Ziel hatten sich vor einem Jahr das Gemeindepsychiatrische Zentrum St.-Josefs-Stift, das St.-Elisabeth-Stift Lastrup, das St. Leo-Stift Essen sowie der Caritas-Verein Altenoythe gesetzt. Dazu hatten sie eine Kontaktstelle mit angegliedertem – nichtärztlichen – psychosozialen Krisendienst installiert.

Jetzt wurde zur Förderung dieser gesellschaftlichen Arbeit auch ein Beirat gegründet und ein Vorstand gewählt. Der Beirat arbeitet wie ein Förderverein und vertritt nach außen die Interessen der psychisch Kranken. Zum Vorsitzenden des Beirates wurde Horst Zapatka (Cloppenburg) gewählt. Stellvertretende Vorsitzende ist Elisabeth Hemmen aus Molbergen und Schriftführerin Eva Grein. Die Vertreter der vier Träger der Einrichtung bilden den Lenkungsausschuss. Dies sind: Guido Suing, Franz Josef Ferneding, Michael Bode und Clemens Rottinghaus. Weitere Beiratsmitglieder sind: Josef Wolking, Norbert Meyer, Christa Preuth-Stuke, Alexander Kirchberg, Dr. Hans Joachim Rüve, Klaus Bergmann, Gisela Essing, Hermann Meyer, Dr. Martina Weiler-Berges, Hermann Olberding und Elisabeth Olberding.

Im Landkreis Cloppenburg gibt es ein differenziertes Hilfsangebot an (teil-)stationären und ambulanten Diensten für psychisch kranke Menschen. Neben der haus- und fachärztlichen Versorgung findet die stationäre und teilstationäre Akutversorgung außerhalb des Landkreises in den umliegenden psychiatrischen Krankenhäusern statt.

Die Kontaktstelle ist eine offene Begegnungsstätte für alle, die Erfahrungen mit psychischen Erkrankungen als Betroffene, Angehörige, Freunde, Bekannte, Laienhelfer gemacht haben. Zentraler Bestandteil der Kontaktstelle ist das Tagescafe, das täglich geöffnet ist, auch an Sonn- und Feiertagen.

Parallel zum Cafebetrieb laufen Angebote zur Freizeitgestaltung, Selbsthilfe und Beratung. In der Kontaktstelle arbeiten derzeit eine Sozialarbeiterin/-pädagogin und ein Ergotherapeut sowie ehrenamtliche MitarbeiterInnen in einem Team zusammen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.