• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Generalversammlung: Neues Projekt zur Flüchtlingshilfe geplant

29.01.2016

Garrel Einstimmig wurde Bernhard Meyer als Vorsitzender der MIT-Ortsgemeinschaft Garrel bestätigt. Dafür sprachen sich die Mitglieder während der Generalversammlung am Mittwochabend in der Lokalität „Zum Elch“ aus. Für weitere zwei Jahre steht der Unternehmer nun an der Spitze der örtlichen Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU.

Eine Veränderung gab es derweil auf der Position des stellvertretenden Vorsitzenden. Für eine erneute Amtszeit stand Wilhelm Brümmer nicht zur Verfügung. Einstimmig sprach sich die Versammlung für Marco Behrens aus. Weitere Veränderungen gab es nicht: Um die Kasse kümmert sich weiterhin Laurenz Hinxlage, Schriftführer ist Jörg Rolfes und als Beisitzer gehören Karl-Heinz Bley, Dr. Marcel Goubeaud und Uwe Thoben dem Vorstand an. Zum Kassenprüfer wurde Gerhard Frerichs gewählt.

Bevor die Versammlung abgehalten wurde, trafen sich die Mitglieder zu einer Firmenbesichtigung bei „Wilhelms Best“. In der Vergangenheit mussten einige Betriebsbesichtigungen aufgrund mangelnder Beteiligung abgesagt werden. „Das hat mir nicht so gut gefallen“, resümierte Vorsitzender Bernhard Meyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Daran wolle man aber in Zukunft arbeiten. Weitere Veranstaltungen führten die MIT-Mitglieder ins Bremer Weserstadion oder zum Wohnpark an der Thülsfelder Talsperre. Ähnliche Termine seien auch in den kommenden zwei Jahren geplant, berichtete der Vorsitzende.

Zu den Themen des Abends gehörte unter anderem die Integration von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt. Der Vorsitzende berichtete über ein anlaufendes Projekt, bei dem in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg den Schutzsuchenden ein Einstieg ermöglicht werden soll. Dies soll mit Hilfe von Praktika geschehen, wonach eine Ausbildung in Aussicht gestellt werden könnte. Die konkreten Planungen zu diesem Projekt laufen derzeit an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.