• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Abfallverwertung: Gelbe Säcke? Wieder nichts

21.10.2017

Nordkreis Gelbe Säcke? Fehlanzeige. Die Nachfrage nach den Tüten für Verkaufsverpackungen kann Hartwig Hobben von „Feder und Tinte“ in Bösel schon die ganze Woche nicht erfüllen. „Ich habe 15 Kartons bestellt, aber nur acht bekommen“, berichtet Hobben. Und die waren schnell vergriffen. Gleiches Bild in weiteren Ausgabestellen im Nordkreis. Bei der Änderungsschneiderei Opilski in Bösel sind nur noch wenige Rollen vorrätig und die nächste Lieferung ist für den 6. November avisiert. „Keine mehr da“, heißt es im Friesoyther Edeka-Markt und verweist auf die nächste Woche. Die Rollen seien immer schnell vergriffen, obwohl man nur eine pro Kunden ausgebe. Ähnlich sieht es andernorts aus.

Im Landkreis Cloppenburg führt die Firma Heinemann & Bohmann Cloppenburg aus Rastede im Auftrag des Dualen Systems Deutschland die Einsammlung der Säcke durch. Diese gehört zur Horst-Bohmann-Gruppe. Im Gespräch über die Situation im Landkreis Oldenburg, in dem das Unternehmen ebenfalls für die Abfall-Entsorgung zuständig ist, mit der NWZ hatte Geschäftsführer Ingo Helmers kürzlich einen Versorgungsengpass mit Lieferschwierigkeiten begründet. Der Grund: Neue Gesetze in China, die die Einfuhr von Altrohstoffen, also Recyclingmaterial, erschweren. „Wir arbeiten mit einem Händler zusammen, der die Säcke aus China ordert“, so Helmers. Wenn es dort zu Produktionsschwierigkeiten komme, beispielsweise weil die benötigten Altrohstoffe für das Recycling nicht eingeführt werden können und entsprechend nicht genug Rohmaterial zur Verfügung stehe, wirke sich dies natürlich bis hin zu den Ausgabestellen aus.

Ausgabestellen im Nordkreis

Im Nordkreis gibt es insgesamt 27 Ausgabestellen für gelbe Säcke. In Bösel sind das Feder & Tinte, Friesoyther Straße 3, Änderungsschneiderei Opilski, Auf dem Esch 4, sowie die Wertstoffsammelstelle, Zu den Tannen. In Friesoythe sind Wertstoff-Säcke zu erhalten bei der Bäckerei Uchtmann Kampe, Tankstelle Neumann & Dierks Edewechterdamm, Geschenke Bregen Markhausen, GS Agri Gehlenberg, NP-Markt Gehlenberg, Bäckerei Engbers Neuscharrel, Edeka Center Friesoythe, Famila Markt Friesoythe, K+K Markt Altenoythe, Wertstoffsammelstelle Friesoythe.

Was kommt in den gelben Sack? Verkaufsverpackungen, die wiederverwertet werden, gehören in den gelben Sack. Die können aus Metall, Kunststoff oder Verbundstoff sein. In einer Sortieranlage werden sie nach dem Einsammeln wieder in die verschiedenen Materialfraktionen aufgeteilt und wiederverwertet.

Wer Engpässe von gelben Säcken bemerkt, kann sich an die Abfallberatung beim Landkreis Cloppenburg wenden. Diese ist unter Telefon   04471/15-432 erreichbar. Infos zur Abfuhr der gelben Säcke, Ausgabe der Wertstoffsäcke, zu Abfuhrproblemen oder weitere Informationen zum Sammelsystem gibt es auch bei der Abfuhrfirma. Diese ist kostenlos erreichbar unter Telefon   0800/4402101.

„Ein Containerschiff mit Müllsäcken ist sechs Wochen lang unterwegs“, so Helmers. Wenn es innerhalb dieser Zeit – also während die volle Lieferung noch unterwegs ist – zu Produktionsschwierigkeiten kommt, könne man vor Ort noch reagieren und beispielsweise eine geringere Auslieferung einplanen, um die drohenden Schwierigkeiten abzufedern. In der Vergangenheit habe es ab und an Lieferprobleme gegeben, so Helmers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen flächendeckenden Lieferengpass kann der Landkreis Cloppenburg derzeit nicht feststellen. An bestimmten Stellen komme es aber immer wieder zu Engpässen – darunter „Feder und Tinte“ in Bösel und der Famila Markt in Friesoythe –, das werde aber sofort an das Entsorgungsunternehmen weitergeleitet. betont Kreis-Sprecherin Sabine Uchtmann.

Möglicherweise hängen Engpässe auch mit der Verteilung zusammen. Abhilfe könnte ein Coupon-System schaffen, wie in anderen Kreisen schon praktiziert. Immer wieder auch politisch diskutiert wird im Kreis die Einführung von gelben Tonnen als Alternative zu den Säcken. Die Umsetzung sei allerdings nicht so leicht, so Uchtmann.

Der Vertrag mit Heinemann & Bohmann läuft bis zum Jahr 2019 – anders als im Landkreis Oldenburg, wo die Abfallentsorgung zum 1. Januar von einem anderen Unternehmen übernommen wird. Vielleicht hängen die Engpässe dort auch mit diesem Wechsel zusammen, vermutet die Kreis-Sprecherin.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.