• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 31 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown wird bis Mitte Januar verlängert

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Ärger Um Dsgvo Im Kreis Oldenburg: Warum gerade so viele Internetseiten offline sind

20.06.2018

Nordkreis Im gesamten Nordkreis herrscht seit einigen Wochen große Verunsicherung, was die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und die Internet-Nutzung betrifft. In E-Mails werden Nutzer um Zustimmung zu neuen Regeln gebeten. In Sozialen Netzwerken tauchen Pop-Up-Fenster auf, die darauf aufmerksam machen, dass es eine neue Verordnung gibt, der zugestimmt werden muss. Seit dem 25. Mai gilt die DSGVO. Eigentlich gilt sie schon seit zwei Jahren. Erst jetzt musste sie in allen EU-Mitgliedsstaaten umgesetzt werden.

NWZ-Spezial: Alle Informationen und Hintergrundartikel zur DSGVO

Einige Internetseiten im Nordkreis sind seitdem lahmgelegt. Wie kann das sein? Auf vielen Homepages müssen die Richtlinien und das Impressum angepasst werden. So zum Beispiel auf der Internetpräsenz der Oberschule Bösel, wie Rektorin Dorothea Kuhlmann-Arends erklärt. „Seit zwei Wochen sind wir offline. Dadurch, dass vor den Sommerferien viel zu tun ist, kommen wir momentan nicht dazu“, erklärt sie auf Nachfrage der NWZ. Nach den Ferien werde alles geändert und die Homepage wieder aufrufbar sein. Auch der Internetauftritt der Berufsbildenden Schulen Friesoythe ist momentan nur eingeschränkt aufrufbar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Verständnis

Die DSGVO regelt die Verarbeitung personenbezogener Daten von Nutzern durch Unternehmen, Behörden und Vereine.

Personenbezogene Daten sind beispielsweise Namen, Adressen, Ausweisnummern oder Standortdaten.

Dabei löst die DSGVO nationales durch EU-Recht ab und gilt auch für Unternehmen wie Facebook, Google oder Microsoft.

Nutzer sollen durch die neue Verordnung eine bessere Kontrolle über ihre Daten erhalten.

Die Daten dürfen nur zum angegebenen Zweck verwendet werden. Unternehmen haben außerdem eine Aufzeichnungs- und Nachweispflicht.

Mehr Infos dazu unter www.bfdi.bund.de/de/home/kurzmeldungen/dsgvo_kurzpapiere1-3.html

Ähnlich sieht es bei den Internetseiten der Feuerwehren aus. Lahmgelegt sind die Homepages der Freiwilligen Feuerwehren Friesoythe, Altenoythe, Bösel, Ramsloh und Barßel. Im Friesoyther Rathaus kümmere man sich darum, dass die Internetseiten der Wehren im Friesoyther Stadtgebiet bald wieder zur Verfügung stehen, wie Stadtbrandmeister Andreas Witting auf Nachfrage erklärte.

Denn der Hinweis auf den Datenschutz ist verbindlich. Jedes Unternehmen, jeder Verein und jede Behörde muss verdeutlichen, über welche Daten er/sie verfügt, woher sie kommen und wofür sie verwendet werden. Kernaspekt der DSGVO ist ebenfalls, dass jeder seine zur Verfügung gestellten Daten einsehen darf. Die Datenschutzbeauftragten der Bundesländer sind nach wie vor dafür zuständig, dass die europäische DSGVO eingehalten wird.

Auch auf der Seite der Feuerwehr Bösel wird derzeit einiges geändert.

Mehr Infos zum Thema unter   www.nwzonline.de/dsgvo 

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Chelsy Haß Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2107
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.