• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Keine Staus vor den E-Tankstellen

05.02.2019

Nordkreis Trotz Umweltdebatte wegen des Schadstoffausstoßes der Benzin- und Dieselfahrzeuge: Der Anteil an Hybrid- und Elektroautos in Friesoythe und Umgebung bleibt gering. Der europäische Markt für Autos mit aufladbarer Batterie (Plug-in-Hybride und Elektroautos) verzeichnete im Jahr 2018 ein gesundes Wachstum. Das vermeldet das Internetportal „Yahoo“. Im Nordkreis ist der Aufschwung bislang jedoch ausgeblieben.

Insgesamt rollen laut Frank Beumker von der Pressestelle des Landkreises 202 E-Fahrzeuge im Landkreis Cloppenburg über die Straßen. Dies geht aus einer Statistik vom 1. Januar 2019 hervor. Davon werden 106 elektrisch angetrieben, außerdem 26 mit Hybrid Diesel E und 70 mit Hybrid Benzin E – diese beiden Typen sind extern aufladbar. Nicht einbezogen wurden Fahrzeuge, die teilweise elektrisch fahren, aber nicht extern aufladbar sind.

So sieht es im Nordkreis aus: Ein Elektroauto steht in der Gemeinde Bösel, zehn im Friesoyther Stadtgebiet. Auf diese Zahl kommt auch das Saterland. In Barßel sind es immerhin sechs E-Autos. Sieben Hybrid-Benziner sind in Bösel gemeldet, 18 in Friesoythe und 13 in Barßel. Spitzenreiter sind die Saterländer mit 25 Benzin-Hybriden. Bei den extern aufladbaren Hybridautos stehen die Böseler (sechs Autos) vor Friesoythe (fünf). In Barßel und im Saterland sind es jeweils vier. Zwei Hybrid-Diesel-Autos sind in Bösel gemeldet, eins mehr in Friesoythe. Jeweils zwei gibt es in den Gemeinden Barßel und Saterland.

Um diese Fahrzeuge elektrisch aufzuladen, hatte das Oldenburger Energieunternehmen EWE das Stromtankstellen-Netz im Landkreis Cloppenburg ausgebaut. Der Kreis hatte dazu eigens ein Förderprogramm aufgelegt.

Daraufhin wurden im Nordkreis insgesamt sechs E-Tankstellen eingerichtet, zwei in Friesoythe (Rathaus, Tecklenburger Straße und Am Alten Hafen), zwei in Barßel (Rathaus, Theodor-Klinker-Platz und Hallenbad, Westmarkstraße), eine in Bösel (Parkplatz Volksbank an der Bahnhofstraße) und eine im Saterland (Marktstraße). Im gesamten Kreis sind es im Moment insgesamt 17 Ladesäulen. Eine davon, die Stromtankstelle in Molbergen, ist laut Beumker noch nicht in Betrieb.

Der Kreis Cloppenburg gehört, so Beumker, zu den ersten mit einem flächendeckenden Netz an öffentlichen E-Tankstellen. Die Gemeinde Cappeln hatte keinen Förderantrag gestellt und verfügt somit über keine Ladestation.

Laut dem Verzeichnis „Going Electric“ gibt es im Nordkreis außerdem zwei weitere Ladestellen in Friesoythe und eine weitere in Barßel.

Auch über die Nutzung, zumindest der geförderten Stromtankstellen, gibt es Zahlen. So wurden im Nordkreis im vergangenen Jahr 777 Ladevorgänge vorgenommen. Die ausgegebene Leistung belief sich auf 10.176 kWh. Zum Vergleich: Im Jahr davor gab es 550 Ladungen, es wurde eine Leistung von 4333,2 kWh ausgegeben. 2017 war der größte Teil der Säulen erst zur Mitte des Jahres in Betrieb genommen worden. Im gesamten Landkreis wurden im Jahr 2017 1589 Ladevorgänge an den damals angeschlossenen 16 Ladesäulen vorgenommen. Die ausgegebene Leistung betrug 17 035 kWh.


E-Tankstellen:   www.goingelectric.de/stromtankstellen/ 
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Niklas Grönitz Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Manuela Wolbers Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.