• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Messdiener: Romwallfahrer auf interaktiver Schnitzeljagd

31.07.2018

Oldenburger Münsterland /Rom Wie viele Stufen hat die Spanische Treppe, wie heißt der Künstler, der dieses Stadttor entworfen hat und in welchem Baustil wurde die Kirche Sant’Ignazio di Loyola errichtet? Rund 672 junge Messdiener aus dem gesamten Oldenburger Land sind derzeit auf Wallfahrt in Rom. Am Sonntag stand für alle, die mit dem Bischöflich Münsterschen Offizialat unterwegs sind, ein Stadtrundgang auf dem Programm.

Gegen eine klassische Stadtführung oder einen freien Spaziergang entschieden sich rund 49 Messdiener aus Lastrup. Mit einem sogenannten Actionbound entdeckten sie Rom. Actionbound, das ist eine interaktive Schnitzeljagd, die einen mit dem Smartphone führt, Infos zum jeweiligen Standort vermittelt, Aufgaben stellt und gegebenenfalls Punkte vergibt. 100 Punkte gab es für ein Panoramafoto am Piazza del Popolo, kreative Selfies vor Obelisken und einen Film, der zeigt, wie sie die obligatorischen Münzen über die Schulter in den Trevibrunnen warfen.

Extra für die Messdienerwallfahrt entwickelten drei Oldenburger den Rom-Actionbound als Angebot für die mehr als 50 000 Pilger aus ganz Deutschland. Hendrik Heckmann und Frauke Willers, Ehrenamtliche aus dem Messdienerteam im Oldenburger Land, sowie Albert Lüken, Kaplan in Vechta, kennen Rom gut und stellten die Strecke und die Herausforderungen in der Ewigen Stadt zusammen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem Bus machten sich die Messdiener der Katholischen Kirchengemeinde St. Petrus aus Lastrup auf den Weg an den Tiber. Sie bewunderten das Loch in der Kuppel des Pantheons, machten Pause auf der Piazza Navona und hörten im Schatten der Engelsburg von deren Geschichte. „Den Actionbound mit den vielen Selfies fand ich megacool“, sagte Lisa Nowarra. „Wir haben halt nicht nur an den Sehenswürdigkeiten gestanden und geguckt, sondern immer auch was gemacht.“

Andre Grever hatte das Smartphone in der Hand und übernahm die Leitung des Actionboundes. „Das hat alles gut geklappt. Wir haben viele Fotos gemacht und auch als Rom-Kenner noch Zusatzinfos bekommen“, sagte er.

„Mich hat am meisten der Petersdom beeindruckt, der ist so pompös in der Größe und Ausstattung“, resümierte Sarah Lampe. Genau wie Maria Meyer fand die 18-jährige den Trevibrunnen toll. Sie hat zum zweiten Mal Geld hineingeworfen, der Legende nach verliebe sich Sarah jetzt in einen Italiener, erklärte man ihr später. Ein Highlight für viele war auch ein Zwischenstopp in einer Eisdiele mit 150 verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.