• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Dorfwettbewerb: Peheims Ortsmitte wird neu gestaltet

31.08.2020

Peheim Vieles wurde und wird aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt oder verlegt, der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde um ein Jahr verschoben. Kurzzeitig ausgebremst war auch die Rentner-Arbeitsgruppe des Heimatvereins Peheim „Wi packt wat an“.

Wieder aktiv

Doch seit einigen Wochen sind die über 20 Ehrenamtlichen wieder aktiv. Die Dorfmitte hat inzwischen ein völlig neues Gesicht erhalten. Nun informierten die Verantwortlichen um den Vereinsvorsitzenden Clemens Westendorf die Ratsherren und Bürgermeister Witali Bastian über die bisherigen Arbeiten und weitere Pläne.

Vereinsvorsitzender Clemens Westendorf erläuterte bei seiner Begrüßung den Hintergrund der bisherigen Arbeiten. „Mit dem Eigentümer der großen Weide hier an der Kreuzung Grönheimer/Markhauser Straße, der Volksbank, konnte eine Nutzungsüberlassung erzielt werden. Dann wurde die morsche Einzäunung entfernt. Um das ganze Areal wurden Blumenzwiebeln gepflanzt. Bei der Kultivierung des Geländes waren umfangreiche Erdarbeiten erforderlich. Stromkabel wurden verlegt und mit der Pflasterung der Wege und der Sitzecke begonnen.“ Die Gruppe hatte gehofft, bis zur Besichtigung durch die Kommission von „Unser Dorf hat Zukunft“ fertig zu sein. „Und dann kam Corona“, so Westendorf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erst Mitte Mai konnte die Gruppe unter Beachtung der Hygiene-Vorschriften weiterarbeiten. Westendorf dankte allen, die Maschinen, Trecker, Bagger, Radlader oder anderes Gerät kostenlos zur Verfügung gestellt hatten. Zusätzlich zum Maschineneinsatz seien inzwischen rund 800 Arbeitsstunden geleistet worden

Sitzecke und Wege

Inzwischen ist eine Sitzecke geschaffen, Wege wurden gepflastert, und ein Gedenkstein ist aufgestellt worden. Nun soll noch eine Infotafel hinzukommen und die Fläche von der Grönheimer Straße bis zur Sitzecke als Rasenfläche gestaltet werden. An der Markhauser Straße soll eine Blühwiese entstehen. Zudem sollen 30 Obstbäume eine Streuobstwiese bilden. Die Sitzecke soll durch vier Linden besonders hervorgehoben werden.

Die Niedersächsische Umweltstiftung fördert das Vorhaben mit 3000 Euro. Dazu müsse aber, wie Westendorf informierte, regional zertifiziertes Saatgut eingesetzt werden.

Bürgermeister Witali Bastian dankte den Helfern für das „unvergleichliche Engagement“. Bastian sagte die Unterstützung der Gemeinde zu. „Aber wir werden nicht den ganzen Platz übernehmen. Die Gemeinde kann einige grobe Arbeiten wie das Rasenmähen übernehmen. Aber der Ort muss den Platz pflegen“, machte Bastian unmissverständlich klar.

In der anschließenden Diskussion wurde angeregt, den Rasen mit einem Streifen Blühwiese und mit Blumen aufzulockern. Zudem soll die große Blühwiese mit einem Rasengang versehen werden, um einen schönen Weg zu erhalten.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.