• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

VEREINE: Pfarrer zollt der Dirigentin ein Extra-Lob

26.01.2006

HöLTINGHAUSEN HÖLTINGHAUSEN/EB - Der Gemischte Chor „Cäcilia“ Höltinghausen hat dem Vorstand auf seiner Generalversammlung im Pfarrheim einstimmig Entlastung erteilt. Zuvor hatte Kassenwart Alfons Wilgen einen Überblick über die Finanzlage gegeben.

Nach der Begrüßung durch den langjährigen Liedervater Alwin Ferneding berichtete Rudi Kettmann über die Nachwuchsarbeit: Inzwischen singen und musizieren knapp 50 Mädchen und Jungen aktiv im Kinderchor. Weitere 13 Jugendliche sind im Jugendchor tätig. Stolz schilderte der Dirigent des Höltinghauser Kinder- und Jugendchors, dass die Kinder kürzlich eine Patenschaft für ein indisches Kind übernommen haben.

Pfarrer Hermann Eveslage dankte allen Aktiven für ihr Engagement und hob das besonders erfolgreiche Adventskonzert hervor. Ein Extra-Lob zollte der Geistliche Olga Lohrey. Die neue Dirigentin habe in den jüngsten Monate tollen Arbeit geleistet. Als Vertreter des Diözesanpräses des Cäcilienverbandes ehrte Eveslage Adele Hermes und Josef Emke. Beide singen seit mehr als 40 Jahren im Gesangverein mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach stolzen 39 Jahren als zweiter Vorsitzender stand Bernd Grieshop nicht wieder zur Wahl. Nachfolger wurde Ludger Meyer.

Ferneding bemängelte, dass die Teilnahme an den Übungsabenden im vergangenen Jahr leicht rückläufig gewesen war. Mit Adele Hermes und Josefa Rohe gab es aber auch zwei Sängerinnen, die bei allen Chorproben anwesend waren. Maria Abeln, Hildegard Blömer, Maria Emke, Alwin Ferneding, Franz Richter und Alfons Wilgen fehlten in 2005 lediglich bei einer Übungsstunde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.