• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

UNTERNEHMEN: Profile aus Ramsloh für die Welt

25.04.2009

RAMSLOH Eine Erfolgsgeschichte „Made im Nordkreis Cloppenburg“ schreibt die Firma „Noka Holzverarbeitung“ aus Ramsloh. Im Jahre 1986 von Alwin Norrenbrock und Herbert Käter mit drei Angestellten gegründet, ist „Noka“ heute ein weltweit agierendes Unternehmen mit 130 Mitarbeitern, das Holzprofile für den Fenster- und Türenbau herstellt. Um sich ein Bild dieses Unternehmens zu machen, waren jetzt Stefan Ortmann, Geschäftsführer vom Verband Oldenburger Münsterland, Hermann Blanke vom Transferzentrum Oldenburger Münsterland, der stellvertretende Landrat Hartmut Frerichs und Hubert Frye, Bürgermeister des Saterlandes, im Unternehmen zu Gast, das heute von Alwin Norrenbrocks Sohn Manfred geleitet wird. „Wir stellen innovative Holzprodukte her und haben uns so im Laufe der Jahre etabliert und auch erweitert“, sagt Manfred Norrenbrock. Die Produktionsstätte in Ramsloh wurde im Jahre 1996 um einen zweiten Standort in Polen ergänzt. Grund dafür waren die dort wachsenden

Kiefernbäume, die für die Produktion benötigt werden.

„Der wachsende Markt im osteuropäischen Raum war ein weiterer Grund für die Expansion“, ergänzt Norrenbrock. Seine Produkte verkauft das Unternehmen weltweit, es gibt Verkaufsbüros in Italien, Russland und sogar China. Die Rohstoffe werden ebenfalls weltweit – aus Amerika, Indonesien und Afrika – eingekauft. Aber auch in der Holzbranche ist die Finanzkrise zu spüren. „Die Auftragslage war schon besser. Die Preise sind gefallen“, sagt Norrenbrock, dessen Firma 60 Prozent der Produktion ins Ausland liefert. Auch die weggefallenen Bundesbürgschaften für Risikogeschäfte seien nicht förderlich für das Geschäft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch Norrenbrock geht positiv – und mutig – mit der Situation um. „Man wird vorsichtiger. Jetzt besteht ein höheres Risiko, aber wir sind bereit, es einzugehen. Manchmal sind auch Bauchentscheidungen zu treffen“, so Norrenbrock. Um die Qualität seiner Produkte macht sich der Chef allerdings keine Sorgen: „Wir arbeiten mit dem Fraunhofer Institut zusammen, das die Qualität unserer Produkte gewährleistet.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.