• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

„Punkte sammeln“ macht sich bezahlt

20.02.2007

BöSEL BÖSEL/SL - Die Gewinner der Weihnachtstombola des Handels- und Gewerbevereins Bösel stehen fest: Einkaufsgutscheine konnten jetzt Kassenwart Gerd Meyer und Heinz Bünger, 2.e HGV-Vorsitzende, überreichen.

Mit einem Gutschein von 100 Euro wurde Magret Nordenbrock ausgestattet (3. Preis). Den 2. Preis mit einem Gutschein von 200 Euro nahm Monika Sieger entgegen. Und den 1. Preis, einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro, gewann Brigitte Willenborg.

Zum zweiten Mal wurde die Weihnachtstombola vom HGV Bösel organisiert. In knapp zwei Monaten konnten Punkte in den beteiligten Geschäften gesammelt werden. Wer 72 Punkte gesammelt hatte, konnte diese abgeben, erhielt zehn Euro in bar und nahm zugleich an der Weihnachtstombola teil. Auf gute Resonanz stieß die diesjährige Aktion: Mehr als 500 Karten mit den gesammelten Punkten wurden eingelöst. Seit drei Jahren gibt es die Punkte-Aktion.

Das Sammeln der Punkte lohnt sich auch weiterhin: Beim Abgeben einer Vorteilskarte mit 100 Punkten werden zehn Euro in bar ausgehändigt.

Mehr Informationen unter www.hgv-boesel.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.