• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Hol- und Bring-Zonen geplant

28.06.2018

Ramsloh Weil die Konzessionsverträge, die bisher der Landkreis Cloppenburg für die 13 Kommunen mit dem Oldenburg-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) abgeschlossen hatte, auslaufen, will die Gemeinde Saterland nun Mitglied des Verbandes werden. Das hat der Rat am Montagabend im Rathaus Ramsloh einstimmig beschlossen. Damit sichert die Gemeinde die Trinkwasserversorgung der Bewohner auch in den kommenden Jahren ab.

Auch in Sachen Wohnbebauung verabschiedete der Rat verschiedene Bebauungspläne. In Strücklingen wurde für das Gebiet zwischen Utender Kanal, Kirchweg und Stockweg die Einrichtung eines Wohnbaugebietes beschlossen. 17 Grundstücke entstehen auf dem Areal der ehemaligen Tennisanlage Schultheis. Damit kommt die Gemeinde der Nachfrage an Bauplätzen im Ortsteil Strücklingen nach.

Eine Fläche hinter der evangelischen Kirche in Sedelsberg wird für die Erweiterung des Friedhofs nicht mehr benötigt. Daher soll dieser Bereich nun für eine Wohnbebauung genutzt werden. Nun kann der Eigentümer dort drei Häuser bauen.

Der Rat entschied zudem, dass das Grundstück des ehemaligen Edeka-Marktes Bojert an der Hauptstraße in Ramsloh zu einem Mischgebiet umgeplant wird. „Das mach Sinn, denn ein großer Einzelhandelsmarkt wird sich dort nicht niederlassen“, meinte der SPD-Fraktionsvorsitzende Karl-Peter Schramm.

Mit großer Mehrheit stimmte der Rat auch dem Bau einer Wohnanlage in Ramsloh an der Florianstraße zu. Es gab nur drei Gegenstimmen. Allerdings läuft noch der Protest eines Anwohners gegen diesen geplanten Bau.

Zum neuen Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Scharrel wurde Oberbrandmeister Michael Wöste bestellt. Er tritt die Nachfolge von Stefan Vocks an, der aus Scharrel wegzieht. Stellvertreter wird Hauptlöschmeister Lukas von Kajdacsy.

Zur Kenntnis nahm der Rat das Verkehrskonzept für den Bereich Schulstraße und Mootzenstraße in Ramsloh. Als erste Maßnahmen soll die Einrichtung einer Hol- und Bringzone auf dem Festplatz und die Sperrung des Festplatzes von der Mootzenstraße aus erfolgen. Außerdem wird die Mootzenstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt und eine Hol- und Bring-Zone an dem Kindergarten/der Grundschule eingerichtet und ein ergänzender Parkplatz an der Tennishalle geschaffen. Die Maßnahmen sollen noch im Haushaltsjahr 2018 umgesetzt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.