NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Versammlung: Reha-Verein beklagt Erhöhung der Badgebühren

22.02.2012

BARßEL Seit gut 35 Jahren gibt es den Reha-Sportverein Barßel – doch verbergen sich hinter dieser eher nüchternen Feststellung mehr als 35 Jahre aktives Vereinsleben. „Der Verein hat das Alter bei ausgezeichneter Gesundheit und Kondition erreicht. Bei seinem um Gesundheit bemühten Lebenswandel ist das nicht weiter verwunderlich. Dafür sorgten stets tüchtige Vorstandsmitglieder und die entsprechenden Fitness- und Motivationstrainer“, meinte der Vorsitzende Hermann Burmann auf der Mitgliederversammlung im Hotel Ummen in Barßel.

Der Vorsitzende ließ die Ereignisse des abgelaufenen Vereinsjahres noch einmal Revue passieren. 45 Mitglieder kehrten im vergangenen Vereinsjahr der Reha den Rücken, weil sie nicht mit der Erhöhung des Jahresbeitrages einverstanden waren. Wegen mangelnder sportlicher Aktivitäten wurde auch die Bosselgruppe aufgelöst, die gerade in den letzten Jahren mit vielen Erfolgen auf Turnieren aufwartete. Den Rückzug bedauerte Vorsitzender Burmann. Sehr beliebt bei den Mitgliedern dagegen ist die Warmwassergymnastik im Hallenbad und die Trockengymnastik in der Sporthalle. Hier tummeln sich fast die Hälfte der Vereinsmitglieder. Ein wenig drastisch, nämlich um 100 Prozent, habe die Gemeinde Barßel die Hallenbenutzungsgebühr angehoben.

Rund 4230 Euro sind jetzt jährlich fällig. „Ich habe beim Bürgermeister einen Antrag auf Reduzierung gestellt. Bis heute warte ich noch auf eine Antwort“, bedauerte der Vorsitzende. Um die Kosten, insbesondere die Erhöhung der Nutzungspauschale durch die Gemeinde Barßel aufzufangen, beschlossen die Mitglieder eine Beitragserhöhung auf 98 Euro im Jahr, die in zwei Raten fällig wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotz der nicht ausschließlich positiven Meldungen des Vorsitzenden gab es für einige Mitglieder auch gute Nachrichten, denn es wurden langjährige Mitglieder geehrt. Die Geehrten sind:

Alberta Boekhoff, Anneliese Brendel, Franz und Margret Büscherhoff, Heino Coordes, Hannelene Deters, Agnes und Joachim Eberlei, Günter und Marga Geisler, Johannes Helmers, Marlis Kramer, Hildburg Osinski, Ingrid Schütz, Hans und Erika Strohschnieder, Herbert und Christa Fritz, Martha Graalmann, Hans Kuhlmann, Anne Meyer, Rudolf Nöller und Erwin Janssen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.