• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

KREISVERSAMMLUNG DRK: Rudi Bley erhält alle Mitgliederstimmen

25.06.2009

MARKHAUSEN Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Saal Schöning in Augustendorf anlässlich der Kreisversammlung des DRK. Der 1. Vorsitzende Rudi Bley wurde einstimmig wiedergewählt. Auch Kreisverbandsarzt Dr. Matthias Rolfs erhielt das Vertrauen der anwesenden DRK-Mitglieder.

Während über alle Vorstandsposten offen abgestimmt wurde, fand die Wahl zum Kreisbereitschaftsführer auf Antrag geheim statt. Der vorgeschlagene Hans Georg Schönig erhielt mit 159 Ja-Stimmen das eindeutige Vertrauen der 200 Wahlberechtigten. Die stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin Sabine Westendorf wurde einstimmig wiedergewählt.

Geschäftsführer Michael Pahl lobte in seinem Bericht die positive Entwicklung im Bereich der Ersten Hilfe. Im Jahr 2008 nahmen 6495 Kursteilnehmern an den verschiedenen Lehrgängen teil. Sehr gut entwickele sich beim DRK auch die Schularbeit. Im Jahr 2008 entschloss sich der Kreisverband, Angebote für die Schulen anzubieten. Mittlerweile nehmen bereits sechs Lehranstalten im Landkreis dieses Angebot wahr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über einen Rückgang musste Michael Pahl im Bereich „Essen auf Rädern“ berichten: Von 20 086 Portionen im Jahr 2007 ist die Zahl im Jahr 2008 auf 15 554 Portionen gesunken. Im Bereich des Hausnotrufs konnte eine Steigerung um 41 neue Hausnotrufgeräte verzeichnet werden. Auch die Krisenintervention (KIT) und Notfallseelsorge verzeichneten gegenüber 2007 eine Steigerung. „Die Erste Hilfe für die Seele“ wurde im Jahr 2008 von 400 Personen in Anspruch genommen.

Steigende Einsatzzahlen beim Rettungsdienst im Landkreis Cloppenburg brachten die Mitarbeiter im vergangenen Jahr stellenweise bis an ihre Belastungsgrenze. Im Jahr 2004 betrug die Einsatzzahl 12 021 und ohne einen Mehraufwand an Personal und Fahrzeugen stieg die Zahl im Jahr 2008 auf 16 019 Einsatzfahrten. Führend ist der DRK Kreisverband Cloppenburg bei den Blutspenden im Landesverband Oldenburg. Zu den 132 Blutspendeterminen im Landkreis kamen 14 809 Spender.

Für sein Engagement in der Krisenintervention und Notfallseelsorge wurde Heinz Dierker mit der Ehrennadel des Landesverbandes Oldenburg ausgezeichnet. Zudem verabschiedete sich der ausscheidende Kreisbereitschaftsleiter Heinz Robben nach über 20-jähriger Tätigkeit. Mit einem Präsent bedankten sich Brigitte Kock, Kreisbereitschaftsleiterin, und Hans Georg Schönig, Kreisbereitschaftsleiter, bei ihm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.