• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Sanierung der Sporthalle noch teurer

12.04.2013

Sedelsberg Die Sporthalle in Sedelsberg soll saniert werden. Dafür hatte die Gemeinde bereits im Jahre 2008 untersuchen lassen, wo bauliche, technische und energetische Mängel bestehen. Auch wurden die Gesamtkosten ermittelt. Damals wurden diese mit 680 000 Euro beziffert.

Bestimmte Maßnahmen seien 2008 jedoch nicht berücksichtigt worden. Einstimmig haben sich am Mittwoch die Mitglieder des Ausschusses für Jugend, Familie und Vorsorge dafür ausgesprochen, folgende Punkte in das Sanierungsprogramm mit aufzunehmen: Prallschutzverkleidung Seitenwände (etwa 25 000 Euro), Verkleidung in der Halle über 2,30 Meter (etwa 17 000 Euro), Erneuerung Sportboden (etwa 65 000 Euro), Sanierung der Fassade einschließlich Wärmedämmung, Fundamente, Verblendmauerwerk (etwa 160 000 Euro) sowie neue Sportgeräte (etwa 40 000 Euro). Unmittelbar vor ihrer Sitzung am Mittwoch hatten die Ausschussmitglieder die Sporthalle in Sedelsberg besucht, um sich ein Bild der noch nicht berücksichtigten Maßnahmen vor Ort zu machen.

Ob eine Erneuerung des Bodens wirklich notwendig ist, soll auch in Hinblick auf die Energiesparverordnung von 2009 geprüft werden. Derzeit verfügt die Sporthalle über eine Fußbodenheizung. Eine Dämmung ist nicht vorhanden. Nach Angaben von Bürgermeister Hubert Frye sei ein Schwingboden denkbar. Die Beheizung könnte dann über die Decke erfolgen Auch die Sanierung der Fassade soll hinsichtlich der Energiesparverordnung geprüft werden. Ob neue Sportgeräte erforderlich sind, wird untersucht.

Die Bauverwaltung schätzt die Kosten der zusätzlichen Maßnahmen auf etwa 307 000 Euro plus Ingenieur-Honorar. Diese sind in den Haushaltsmitteln 2013 in Höhe von 750 000 Euro nicht berücksichtigt. Sofern eine oder mehrere Maßnahmen ausgeführt werden, müssen dementsprechend mehr Haushaltsmittel bereitgestellt werden. Auch soll eine Kostenvergleichsberechnung erstellt werden in Bezug auf eine Anbindung der Grundschule an die Heizungsanlage der Halle.

Bereits im Sanierungskonzept berücksichtigt waren: Erneuerung der Türen zu den Umkleiden, zum Flur und Erneuerung der Türanlage Flur, Erneuerung Fußböden in Nebenräumen, Ausbau und Entsorgung von Bodenbelägen, Einbau neuer Bodenbeläge, Sanierung der Wandflächen in Nebenräumen, neue Fenster/Fassaden/Türen zur Halle/Nebenräumen, Wärmedämmung Hallendecke und Nebenraumdach, Ausbesserung/Erneuerung der Decken, Sanierung von Türblättern, Beschlägen, Umkleidebänken, Regalen und Schränken, Sanierung Heizungsanlage, Sanitäranlagen, Lüftungseinrichtungen, Versorgung mit Frischluft, Installation Notbeleuchtung/Blitzschutz.

Für die Sanierung wurde ein Bauausschuss gebildet. Dazu gehört jeweils ein Mitglied der Fraktionen, Bürgermeister Frye, Mirko Peschke, technischer Angestellter für den Bereich Hochbau, sowie je ein Mitglied des FC und des STV Sedelsberg. Beide Sportvereine nutzen die Halle in Sedelsberg. Mit der Umsetzung der Sanierung wurde die 3D-Architekturwerkstatt Bernd Norrenbrock beauftragt.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.